Belize Fugitive John McAfee Lands In Miami And Visits South Beach

Guten Morgen!

Heute ist es offiziell. Der Gründerszene-Verlag Vertical Media hebt jetzt deutschsprachige Branchenmagazine in das digitale Zeitalter. Die neuen NGIN­-Fachmagazine werden sich auf branchenrelevante News und digitale Themen in ausgewählten Industriezweigen konzentrieren. NGIN Food geht als erstes Fachmagazin an den Start. Entscheider aus dem Handel und der Lebensmittelindustrie sollen zielgruppengerecht über Trends, Innovationen und Digitalisierungs­prozesse informiert, inspiriert und miteinander vernetzt werden. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Unser Mobility-Autor Don Dahlmann hat sich Gedanken zum Thema selbstfahrende Autos gemacht. Seine These: Auch in Zukunft werden Autos Menschen töten. In seiner Kolumne zeigt er heute auf, warum es eine Welt ohne tödliche Unfälle nicht geben kann. Der Grund? Es liegt nicht an der fehlerhaften Technik, sondern in den allermeisten Fällen an uns, den Menschen.

Alexander Ruppert hat uns erzählt, welche Lehren er aus seinem ersten Jahr als VC gezogen hat. Seit Mai 2015 arbeitet er für Heilemann Ventures, davor war bei Google, DailyDeal und Pepperbill. Er sagt: „Auf der Suche nach dem heißesten Deal der Stadt“ könne es passieren, dass man unter Zeitdruck und mit unvollständigen Infos eine Entscheidung treffen muss. So komme es zu übereilten Zusagen und schlechten Ergebnissen. Mehr dazu heute auf Gründerszene.

Und während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet

Das Leben von US-Unternehmer John McAfee, dem Gründer der Antivirus-Software McAfee, wird in einer neuen Dokumentation genau untersucht. 2012 flüchtete McAfee aus seiner Wahlheimat Belize, nachdem ihn die örtliche Polizei dort wegen Mordverdacht an seinem Nachbarn verhaften wollte. Der Film der Oscar-nominierten Regisseurin Nanette Burstein hält McAfee nun nicht nur für diesen, sondern noch einen weiteren Mord und eine Vergewaltigung verantwortlich. Der Millionär widerspricht der Darstellung in „Gringo: The dangerous life of John McAfee“. Er beschuldigt Burstein, Einheimische in Belize für die Interviews bezahlt zu haben. Der Film erscheint am 24. September. [Mehr bei The Verge]

Amazon-Gründer Jeff Bezos hat seine neue Rakete angekündigt. Der Milliardär gründete bereits im Jahr 2000 seine private Raumfahrtfirma Blue Origin. Das Modell mit dem Namen New Glenn soll in der Lage sein, Menschen und Lasten zu transportieren und die Erde zu umkreisen. Der Vorgänger schaffte es lediglich, auf- und abzusteigen, ohne in den Orbit der Erde zu gelangen. [Mehr bei TechCrunch]

Noch ist das iPhone 7 von Apple nicht ausgeliefert, schon hat der US-Konzern die erste Klage am Hals. Dabei geht es um die Bevorzugung von Kunden. Der Vorwurf: Apple habe Kunden, die sich für ein jährliches Upgrade-Programm für iPhones angemeldet haben, bei den neuen Bestellungen für das iPhone 7 ignoriert. Andere Interessenten, die nicht Teil dieses Programms sind, seien vorgezogen worden. [Mehr bei Re/code]

Einen schönen Dienstag!

Eure Gründerszene-Redaktion

Titelbild: Gettyimages/Larry Marano

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.