Das konnte man sich in London nicht gefallen lassen: Nach dem Rekordzukauf des Berliner Lieferdienst-Vermittlers Delivery Hero vor wenigen Tagen legt der börsennotierte britische Hauptkonkurrent Just Eat nun nicht nur nach, sondern noch einen drauf: Just Eat kauft den aus Australien stammenden Anbieter Menulog für 687 Millionen Dollar (umgerechnet 557 Millionen Euro), wie TechCrunch berichtet.

Anzeige
Just Eat will sich auf diesem Weg den Zugang zum australischen und neuseeländischen Markt verschaffen. Menulog, das mehr als 5.000 Restaurants und 1,4 Millionen aktive Nutzer auf seiner Plattform hat, ist nach eigenen Angaben Marktführer in beiden Ländern.

Vor wenigen Tagen hatte das Berliner Startup Delivery Hero den türkischen Wettbewerber Yemeksepeti für 590 Millionen Dollar (umgerechnet 439 Millionen Euro) gekauft. Rocket Internet, das mit Foodpanda einen weiteren Lieferdienst-Vermittler im Portfolio hat, ist seit kurzem mit knapp 40 Prozent an Delivery Hero beteiligt.

Mitarbeit: Alex Hofmann