Kautionsfrei.de Robert Litwak Startup-Helden

Robert Litwak ist Mitgründer der 2009 gestarteten Mietkautionsbürgschaft Kautionsfrei.de

„Startup-Held“ Robert Litwak im Interview

Umzüge sind teuer. Zu den Kosten für Renovierung und Transporter kommt traditionell zusätzlich die Kaution für den Vermieter. Zwar erhält man die eingesetzte Sicherheit nach Ende der Mietzeit zurück; wenn alle Ersparnisse bereits anderweitig geschluckt werden, wird das finanzielle Einspringen eines Dritten allerdings unvermeidlich.

Robert Liwak gründete 2008 gemeinsam mit Herzs Krymalowski und Franz Rudolf Golling Kautionsfrei.de (www.kautionsfrei.de), Online-Anbieter einer Mietkautionsbürgschaft in Zusammenarbeit mit der R+V Versicherung. Das Unternehmen beschäftigt 15 Mitarbeiter am Gründungsstandort Düsseldorf und seit Kurzem auch in Berlin.

Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin Geschäftsleiter der plusForta GmbH. Mit unserem Produkt Kautionsfrei.de können sich private, aber auch gewerbliche Mieter die Zahlung der Mietkaution sparen. Hierbei zahlen sie pro Jahr einen geringen Beitrag und unser Versicherungs-Partner, die R+V Versicherung, stellt im Gegenzug eine Bürgschaftsurkunde aus, die beim Vermieter hinterlegt wird. Mieter haben dadurch den Vorteil, dass ihnen das Geld frei zur Verfügung steht, das eigentlich bereits für die Mietkaution verplant war. Vermietern erspart sie eine Menge Verwaltungsaufwand und bietet ihnen zusätzliche Sicherheit mit dem inbegriffenen Bonitätscheck.

Wie seid Ihr auf die Idee zu Kautionsfrei.de gekommen?

Der Sohn unseres Geschäftsführers Herzs Krymalowski lernte das Modell der Mietkautionsbürgschaft in der Schweiz kennen. Er erzählte seinem Vater davon, einem Experten im Immobilien-Management, der sich umgehend mit dem Versicherungsspezialisten Franz Rudolf Golling in Verbindung setzte, um die bargeldlose Mietkaution auch hierzulande anzubieten.

Beide waren sich sofort einig, dass die Versicherungsbranche frischen Wind benötigt, so entschieden sie sich, die Dienstleistung im Internet anzubieten. Dafür fehlte ihnen aber noch ein Fachmann, der sowohl die Versicherungsbranche kennt als auch mit den Funktionsweisen und Möglichkeiten des Internets vertraut ist, und holten mich mit ins Boot.

Wann lohnt sich für Mieter die Barkaution, wann die Kautionsbürgschaft?

Anzeige
Wer von vornherein weiß, dass er nur für einen bestimmten Zeitraum in einer Wohnung lebt oder Gewerberäume nutzt, ist mit der Mietkautionsbürgschaft besser beraten. Auch für Studenten und Menschen mit einem sehr knappen Budget bietet sich dieses Kautionsmodell an. Bestandsmieter, die einen finanziellen Engpass haben, können diesen durch das Zurückholen der Mietkaution ausgleichen, ohne einen Kredit aufzunehmen. Mieter, die das Geld übrig haben und diejenigen, die langfristig eine Immobilie beziehen wollen, sollten die herkömmliche Kaution nutzen.

Was macht Kautionsfrei anders als die Konkurrenz?

Die plusForta GmbH ist ein inhabergeführtes Unternehmen, das zu 100 Prozent uns gehört. Venture-Capital-Beteiligungen waren uns immer suspekt, da sie in aller Regel eine Exit-Strategie verfolgen. Zudem vereinen unsere Mitarbeiter explizites Know-how aus den Bereichen Versicherung, Finanzen, Immobilien und Internet. Die Entscheidung, frühzeitig alle On- und Offline-Kompetenzen inhouse zu haben und mehr und mehr auf externe Dienstleister zu verzichten, macht sich heute mehr als bezahlt. Kautionsfrei.de hat ohne Millionen-Werbeetats eine landesweite Bekanntheit erlangt und eine höchst zufriedene Kundschaft gewonnen.

Welche Tipps gibst Du jungen Gründern nach deinen eigenen Erfahrungen mit auf den Weg?

Ich rate jedem, der ein Online-Business starten möchte, sich mit seinem Produkt ausgiebig auseinanderzusetzen und es einer Kundschaft nahezubringen, die mit der Zeit geht. Besonders die internetaffine Generation von 18 bis 35 Jahren bevorzugt eine einfache und verständliche Produktsprache. Diese Erwartung sollte man mit dem eigenen Angebot erfüllen. Grundsätzlich empfehle ich, so viele Kompetenzen wie möglich ins Unternehmen zu holen und zu binden. Die Ausgaben dafür mögen anfangs zwar hoch erscheinen, auf lange Sicht zahlt sich diese Grundsatzentscheidung aus.

Bild: Kautionsfrei.de