Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Messenger Kik bekommt 50 Millionen US-Dollar von WeChat-Eigentümer

Kik, ein beliebter Messenger bei Jugendlichen in den USA, holt sich Tencent, den Eigentümer seines chinesischen Mitbewerbers WeChat, als neuen Investor. 50 Millionen US-Dollar steckt Tencent in das kanadische Startup, was dessen Bewertung auf eine Milliarde Dollar steigen lässt. Am chinesischen Markt ist Kik derzeit nicht interessiert. [mehr dazu bei Re/code]

Weitere Meldungen

Die Hacker des Fremdgeh-Portals Ashley Madison veröffentlichen Wochen nach Bekanntwerden des Datenklaus die gestohlenen Nutzerinformationen. Die Datenbank enthält Adressen und Kreditkarteninformationen von 32 Millionen Nutzern. [mehr dazu bei Wired]

Anzeige
Reddit holt sich Marty Weiner, einer der ersten Entwickler von Pinterest, als seinen ersten CTO. [mehr dazu bei TechCrunch]

Product Hunt startet mit „Product Hunt Live“ ein AMA-ähnliches Interviewformat mit Gründern und Promis. [mehr dazu bei TechCrunch]

Apple dementiert Medieniberichte, dass rund die Hälfte der Music-Abonnenten während der Testphase bereits abspringen. [mehr dazu bei The Verge]

BILD: Kik

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.