Jörg Beyer & André Christ

Die beiden Gründer Jörg Beyer und André Christ (von links)

Von Bonn in die Welt: Das Software-Unternehmen LeanIX bekommt 7,5 Millionen US-Dollar, um am US-amerikanischen Markt zu bestehen. Der Venture-Arm der Telekom, Deutsche Telekom Capital Partners, und die Altinvestoren Capnamic Ventures und Iris Capital beteiligen sich in dieser Runde.

Anzeige

LeanIX bietet Unternehmenskunden wie Adidas oder Zalando eine Software-Lösung, mit der sie ihre IT-Strukturen optimieren und managen können. So soll die cloudbasierte Plattform etwa bei der Bestandsaufnahme von IT-Produkten helfen.

Das 2012 von Jörg Beyer und André Christ gegründete LeanIX hat seit März diesen Jahres ein Büro in Boston, USA, und will nach Firmenangaben mit dem nun aufgenommenen Kapital sein Team dort vergrößern und weitere Kunden gewinnen. Laut der Firma macht LeanIX 40 Prozent des Umsatzes außerhalb Deutschlands. Der Hauptsitz des Unternehmens bleibt allerdings in Bonn, auch dort sollen mehr Mitarbeiter eingestellt werden, heißt es.

Die erste Finanzierungsrunde bekam das Bonner Unternehmen vor zweieinhalb Jahren in Höhe von 2,2 Millionen Euro.

Bild: LeanIX