Schreibmaschine

Bild: Marvin Siefke / pixelio.de

Deutsche Taxifahrer planen Großdemo gegen UberPop und Wundercar

taxi apps limousinen appsDeutschlands Taxifahrer wollen sich gegen die Mitfahrer-Services UberPop und Wundercar wehren. Für den 11. Juni ist ein Aktionstag geplant.

Fabian Spielberg schreibt unter dem Artikel: „Ich frage mich, ob den Taxifahrern bewusst ist, dass sie damit eigentlich nur Marketing für diese Alternativen machen.“

FR antwortet: „Wahrscheinlich nicht, das hat man auch an der einstweiligen Verfügung gesehen, die nicht vollstreckt wurde. Das war die beste PR für Uber und Co.“

Auch Joachim Schönke meint auf Facebook: „Die Taxifahrer machen das, was schon die Apotheker mit DocMorris gemacht haben: den neuen Wettbewerber bekannt und damit groß. Man kann sich nur wundern über die fehlende Weitsicht.“

Geheimnis gelüftet: Das sind die Macher von Heftig.co

Heftig.co lockt mit emotionalen Überschriften Millionen Leser über die sozialen Netzwerke an. Jetzt haben sich die Macher des Webportals selbst enttarnt.

Tobias Wrzal kommentiert auf Facebook: „Was Heftig.co macht, ist nichts anderes als Artikel inklusive Überschrift zu übersetzen von Pages wie Distractify, Upworthy und Co. Wenn die wenigstens ihre eigenen Artikel posten würden, mit eigenen Überschriften… Aber die „übersetzen“ einfach nur dreist inklusive Inhalt. Das ist noch verwerflicher als diese deutsche Copy-Cat-Lobby.“

Und Marcel Erpunkt fragt ebenda: „Droht jetzt der Prozess, den eigentlich zu Diebstahl gehört oder hat die Szene jetzt neue Superstars?“

Panda-Update schlägt bei Branchengrößen ins Kontor

Panda Update AuswirkungenDöpfners Albtraum wird wahr: Kaum hat Google erneut am eigenen Suchalgorithmus geschraubt, ist die Sichtbarkeit vieler Onlinegrößen stark eingebrochen.

zyx1 berichtet unter dem Artikel: „Kann es nur bestätigen:  Bei unserem Unternehmen, das bisher täglich ca. 500 Bestellungen über eBay abgewickelt hat, ist seit dem Panda-Update der Umsatz um rund 50 Prozent zurückgegangen. Klickraten sowie Käufe sind stark zurückgegangen – das haben mir auch andere Anbieter aus der selben Branche bestätigt.“

Matthias antwortet: „Was des einen Leid ist, ist des anderen Freud: Mich hat es nämlich positiv getroffen. Unter wichtigen Keys bin ich hochgerutscht – Traffic-Anstieg über 100 Prozent“

Auch Johannes Wobus schreibt: „Bei mir ging es auch flächendeckend rauf und ich sehe erstaunliche Sprünge bei den wirklich harten Sachen. Aber zum Thema und zum Artikel: Es ist nicht unbekannt, wie Google auf sichtbare und standardisierte Strategieansätze reagiert oder reagieren kann. Wenn man nun sieht, dass große Firmen abrutschen, fragt man sich, welche Existenzberechtigung die jeweiligen SEOs überhaupt (noch) haben. Es liegt in der Natur der Branche, dass man Schwankungen und Probleme kalkuliert und im Einzelfall abfedern können sollte.“

Welche Kommentare haben Euch in der vergangenen Woche gut gefallen?

Bilder: Screenshot Video-Podcast;  Bestimmte Rechte vorbehalten von Jamiesrabbits