#unit

Dastan Kasmamytov (zweiter v. r.) und Kollegen beim LOVE TO THE FRONT Hackathon

Dastan Kasmamytov ist ein ehemaliger Gay-Aktivist aus Kirgisistan und studiert aktuell Informatik in Berlin. Er ist außerdem Projektleiter von UNICORNS IN TECH, die globale Tech Community für LGBT und Straight Allies. In seiner bisherigen Laufbahn hat der 25-jährige weltweit zahlreiche und verschiedenste Erfahrungen mit Homosexualität in der Tech-Branche gemacht.

Auch subtile Diskriminierung bleibt Diskriminierung

Ich habe oft von Startup-Mitarbeitern gehört, dass Tech-Unternehmen generell sehr schwulenfreundlich sind und keine Notwendigkeit bestehe, die Sichtbarkeit von LGBT (Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender) zu thematisieren. Als Beispiele nennen sie unter anderem privilegierte schwule Männer, die sich an ihren Arbeitsplätzen geoutet haben und deswegen keine offene Diskriminierung erfahren haben. Sie argumentierten, dass Technik und Wissenschaft nichts mit sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität zu tun hätten – schließlich stünden die Fähigkeiten, das Wissen und der Erfolg der Personen im Fokus.

Ich gebe zu, dass Berlin ein relativ sicherer Ort für LGBT ist, besonders wenn ich es mit meiner Heimatstadt Bischkek vergleiche, wo Diskriminierung und Gewalt gegen sie noch immer an der Tagesordnung sind. Ich habe mich noch nie freier und sicherer gefühlt als in Berlin. Dennoch gibt es weltweit nach wie vor Vorurteile, Ausgrenzung und subtile Diskriminierungen gegen LGBT – auch in der Startup- und Tech-Szene. Das darf nicht unbemerkt bleiben.

Wir bei UNICORNS IN TECH versuchen daher, LGBT-Tech-Communities zu etablieren, in denen sich Einhörner aus aller Welt treffen, austauschen und sich gegenseitig unterstützen können. LGBT-Vorbilder aus den Branchen Technologie und Wissenschaft sollen die Gemeinschaft begeistern und dazu inspirieren, ungeachtet ihrer sexuellen Orientierung erfolgreich zu sein. Nur so können Unternehmergeist und Innovation entstehen und gefördert werden.

#UNIT – Die globale LGBT Tech & Wissenschaft Konferenz

Auf der #UNIT können LGBT-Menschen persönliche Geschichten des Coming-Outs oder der herausfordernden Normen erzählen und ihre individuelle Erlebnisse aus der Arbeitswelt teilen. #UNIT ist eine einzigartige und unterhaltsame Konferenz mit Festival-Charakter, auf der neben inspirierenden Gesprächen auch Musik, Kunst und Aufführungen eine große Rolle spielen. In positiver und entspannter Atmosphäre sowie bei verschiedenen Networking-Games können Kontakte zu anderen Tech-Einhörnern geknüpft werden.

Zu den diesjährigen Speakern zählen unter anderem Chemie-Wissenschaftler und Youtube-Star Prof. David K. Smith, Prof. Lynn Conway, Pionier-Elektroingenieur und Informatiker sowie Jon „Maddog“ Hall, der vom OUT-Magazin zum „Tech Guru of 2012“ gekürt wurde. Weitere CEOs, Wissenschaftler und Hacker werden bei der #UNIT am 06.05.2017 im SchwuZ Club Berlin ihren Auftritt haben.

JETZT TICKETS AB 10€ SICHERN!

Foto: UNICORNS IN TECH