umspannwerk kreuzberg m cube incubator

Das Umspannwerk in Berlin-Kreuzberg, Sitz des M Cube Incubators

M Cube Incubator auf über 100 Mitarbeiter gewachsen

Der auf Vergleichsportale spezialisierte Berliner Inkubator M Cube geht Anfang Juli mit gleich drei neuen Ventures online: mit zwei Portalen aus dem Beauty- und Health-Bereich sowie einem Anwaltsvergleich.

  • Auf Bleaching-vergleich.de werden Zahnarztpraxen verglichen, die Bleaching-Behandlungen zur Zahnaufhellung anbieten.
  • Bei Microdermabrasion-vergleich.de geht es um Schönheitssalons mit einer bestimmten Hautbehandlung im Angebot. Bei der sogenannten Microdermabrasion sollen mittels Peeling Falten reduziert, Hautunreinheiten gemindert und kleine Schönheitsfehler kaschiert werden können. Hinter dem Portal steht die Beauty Spotter GmbH – das Startup von Geschäftsführerin Hjördis Hoffmann betreibt auch das soeben erwähnte Bleaching-Vergleichsportal sowie das im Herbst 2013 gestartete Portal Beauty-Vergleich.de.
  • Anwälte mit Spezialisierung auf Download- und Filesharing-Abmahnungen lassen sich bei Urheberrecht-vergleich.de suchen und vergleichen.

Anzeige
Mit den drei Portalen wächst das Portfolio des Inkubators auf insgesamt elf Startups. Zuletzt wurde im März ein Vergleichsportal für Fitnessstudios gelauncht. Hinter M Cube stehen die Check24-Gründer, die den Inkubator im Frühjahr 2012 initiierten.

Inzwischen ist die Firmenfabrik von Geschäftsführer Jan Dzulko auf eine beträchtliche Größe angewachsen: Über 100 Mitarbeiter arbeiten jetzt für M Cube und die Portfolio-Unternehmen. Gegenüber Anfang 2013 hat sich die Zahl damit verdreifacht.

Bild: M Cube