Verwaltung der Investitionen und Marketing im Fokus

Während die Zukunft des angeschlagenen ProSiebenSat.1-Inkubators Epic Companies zumindest offiziell immer noch nicht besiegelt ist, gibt es nun ganz erhebliche personelle Veränderungen. Gründer Mato Peric ist aus dem Unternehmen bereits ausgeschieden, wie ProSiebenSat.1 gegenüber Gründerszene bestätigte.

Anzeige
Zudem werden auch Perics Geschäftsführer-Kollegen Uli Erxleben, derzeit Chief Digital Officer, und COO Adrian Frenzel den Inkubator Ende August verlassen. Das wird aus einem internen Schreiben deutlich, das Gründerszene vorliegt.

Bis auf weiteres wird Epic Companies von Finanzchef Janosch Novak geleitet, zusammen mit CMO Finn Hänsel und in enger Zusammenarbeit mit ProSiebenSat.1, wie es weiter heißt. Zwar sei das letzte Wort zu einem möglichen Aus des Inkubators noch nicht gesprochen, wie man bei der Sendergruppe unermüdlich betont. Die personellen Veränderungen sprechen allerdings schon eine deutliche Sprache.

Mitte Mai wurde bekannt, dass sich der im Februar 2013 gestartete Inkubator neu ausrichten und erheblich verkleinern werde. Ein Großteil der etwa 250 Mitarbeiter sind seither nicht mehr bei Epic Companies beschäftigt, sie wurden auf die Portfoliounternehmen verteilt oder entlassen.

Bild: Epic Companies/Screenshot