Medienboard Startup Stimmung

Zufriedenstellende Geschäfte in der Hauptstadt

Rund drei Viertel aller Startups aus dem Medien- und IKT-Bereich sind mit der Geschäftsentwicklung im vergangenen Jahr zufrieden, 80 Prozent rechnen für 2013 mit einer Umsatzsteigerung. Das ist eins der Ergebnisse im jüngsten „Medien.barometers“ des Medienboards Berlin-Brandenburg (www.medienboard.de) und Media.net (www.medianet-bb.de). Die Stimmung ist also gut, die Erwartungen sind groß. Alles andere wäre für Startups auch überaus überraschend.

Medienbarometer Zufriendenheit

Unbedingt positiv ist derweil, dass etablierte Unternehmen der Studie zufolge jüngeren Startups positiv gegenüber stehen. Rund die Hälfte zeigt sich an einer möglichen Zusammenarbeit interessiert. Generell wird dabei eine Stärkung des Wirtschaftsstandorts Berlin-Brandenburg erhofft – hinsichtlich der oft aufgeworfenen Frage nach der Nachhaltigkeit der boomenden Startup-Szene sind das sicherlich gute Nachrichten.

Interessant ist auch die Betrachtung der Kapitalsituation: Insgesamt lediglich ein Viertel der Befragten gab an, dass ihr Unternehmen nach einer Finanzierung sucht. Der Blick auf die Branchenverteilung verdeutlich allerdings schnell, dass der Venture-Capital-Bedarf in den interaktiven Bereichen deutlich höher ist und im Schnitt bei gut 50 Prozent der Unternehmen liegt.

Gründer von Berlin überzeugt

Das durchschnittliche Berlin-brandenburgische Startup hat einen bis fünf Mitarbeiter, sucht zwischen einer halben und eineinhalb Millionen Euro an VC-Kapital, würde möglichst wieder in Berlin gründen – wenn nicht, dann eher im Ausland als in anderen Bundesländern –  und ist aller Wahrscheinlichkeit nach in den „interaktiven“ Bereichen Games, Internet, Social Media, Mobile oder IT aktiv. So könnte man die weiteren Ergebnisse des Medienbarometers grob zusammenfassen.

Anzeige
In jeder Ausgabe beleuchtet das Medienbarometer einen Themenschwerpunkt, dieses Jahr lag der Fokus auf der Gründerszene in der Region Berlin-Brandenburg. Die zeigt sich in der nach eigenen Angaben repräsentativen Umfrage überaus zufrieden mit dem Standort, 87 Prozent aller Befragten würden sich im Falle einer aktuellen Gründung (wieder) für die Region entscheiden. Wichtig sind den Teilnehmern dabei das kreative Umfeld (93 Prozent), die Infrastruktur (79 Prozent) sowie das Preis/Leistungs-Verhältnis (73 Prozent).

Das vollständige Medienbarometer kann übrigens hier abgerufen werden.

Bild: rudolf ortner / pixelio.de