Metrigo-Gründer Westermeyer investiert in Polaboy.com

Es war bereits der zweite Exit innerhalb von nur vier Jahren: Im Herbst verkauften Philipp Westermeyer und seine Mitgründer ihr Startup Metrigo an die Axel-Springer-Tochter Zanox. Derzeit bereitet Westermeyer parallel die Online Markerting Rockstars vor, die am 21. Februar 2014 in Hamburg stattfinden. Zu den Speakern gehören in diesem Jahr unter anderem Florian Heinemann von Project A Ventures, Buzzfeed-Gründer Jonah Peretti und auch Thomas Brandhoff von Sociomantic. Philipp Westermeyer im 2014-Neujahrs-Fragebogen:

G Tipp – Lesenswert bei Gründerszene Zweiter Exit der Metrigo-Gründer in vier Jahren

Steve Jobs sagte: „Stay hungry, stay foolish.“ Wie verrückt willst du 2014 sein?

Wir sind ja seit kurzem Teil des Axel-Springer-Konzerns, für 2014 steht auf dem Programm mal rauszufinden, wie verrückt man da sein kann, um dann in 2015 aufzudrehen.

„The best way of learning about anything is by doing“, sagt Richard Branson. Was willst du 2014 ausprobieren, um zu lernen?

Ich habe letztes Jahr zusammen mit Freunden in polaboy.com investiert und die Firma zusammen mit dem Gründer und Designer Jirko Bannas erstmal zusammen gebaut. In 2014 wollen wir nun in Serienproduktion gehen. Für mich heißt das neben meinem Vollzeit-Job bei Metrigo nebenher zu beobachten und zu lernen, wie die Kollegen bei polaboy.com etwas Anfassbares verkaufen. Als Online Marketing-Mensch ist das mal was ganz Neues: Anfassbare Sachen verkaufen.

Anzeige
Tesla-Chef Elon Musk meint: „Failure is an option here. If things are not failing, you are not innovating enough.“ Welche Fehler könntest du 2014 machen?

Puh! Mal schauen, was die Kollegen bei Zanox und Springer zu solchen Sprüchen sagen…im Ernst: Ich glaube, dass wir jede Menge Fehler machen werden. Wichtig ist, dass wir uns bei all den Dingen, die man machen kann, nicht verzetteln. Und dass wir bei Metrigo einen klaren Fokus behalten, obwohl wir nun in Konzernstrukturen sind, um weiter am Produkt und für unsere Kunden zu arbeiten.

„You don’t need to be based in Silicon Valley to be a successful large company.“, sagt Aaron Levie von Box. Warum ist die Stadt, in der dein Startup ist, genau die richtige?

Hamburg ist doch Online-Marketing-Capital: Google ist hier, Facebook ist hier, Real-Time-Bidding-Companies wie Rocket Fuel, Turn, Appnexus, alle hier. Otto hier. Online Marketing Rockstars hier. Das passt schon. Und: Berlin ist ja nur 90 Minuten mit dem Zug entfernt.

Googles Eric Schmidt sagt: „I still believe that sitting down and reading a book is the best way to really learn something.“ Welches Buch sollten Unternehmer 2014 lesen?

„Das weiße Buch“ von Rafael Horzon. Das Buch zeigt, was möglich ist, wenn man ungewöhnliche Ideen hemmungslos umsetzt. In Horzons Fall einige sehr ungewöhnliche.

Bild: privat