Herrenschmiede, Peter Waleczek, Tim Arvid Selke, Mountain Super Angel, Finanzierungsrunde, Mass-Customization

Nachdem gestern bekannt gegebenen Investment bei YourDelivery schlägt Mountain Super Angel ein weiteres Mal zu und investiert eine nicht näher spezifizierte Summe in den E-Commerce-Shop für Herren-Bekleidung Herrenschmiede (www.herrenschmiede.de). Nach anderthalb Jahren Bestehen ist dies die erste Finanzierungsrunde des E-Commerce-Unternehmens aus Berlin.

Mountain Super Angel finanziert die erste Finanzierungsrunde von Herrenschmiede

„Über die Investitionshöhe wurde Stillschweigen vereinbart“ heißt es nur in der von Mountain Super Angel versendeten Pressemitteilung. Dabei ist es die erste Finanzierungsrunde von Herrenschmiede. Das Unternehmen aus Berlin wurde im Dezember 2008 von Tim Arvid Selke und Peter Waleczek im Umfeld der Absolventen-Jobbörse Absolventa gegründet und verschickt seit gut einem Jahr maßgeschneiderte Herrenanzüge.

„Nachdem wir bereits mit anderen Beteiligungen aus dem Fashion-Mass-Customization-Bereich innerhalb der Mountain-Gruppe gute Erfahrung gemacht haben, setzen wir mit Herrenschmiede auf einen weiteren Anbieter aus diesem spannenden Marktsegment. Das Auftreten, die Marken-Konzeption und nicht zuletzt das Management-Team, das mit begrenzten Ressourcen bereits Beachtliches in den letzten zwölf Monaten geleistet hat, haben uns von Herrenschmiede überzeugt,“ erklärt Ingo Drexler, Delegierter des Verwaltungsrats der Mountain Super Angel AG.

So funktioniert Herrenschmiede

Ganz anglophil „Fashion-Made-To-Order-Segment“ nennt die Branche diese Sparte, in der Anzüge günstig via Schneider in Thailand und China an Kunden in Deutschland verschickt werden. Eigentlich ein klassisches Offshoring-Geschäft, das in einen Mass-Customization-Ansatz (eine große Anzahl an Nutzern kann bei Herrenschmiede individuelle Anzüge bestellen) gekleidet wird, um mal zwei weitere Anglizismen einzuwerfen. Die Grundlage des Geschäfts bilden also Offline-Vertriebskanäle, die innerhalb von Herrenschmiede eingebunden werden und so mit einer E-Commerce-Plattform verbunden werden. Das Sourcing bzw. die Produktion der Anzüge und Hemden erfolgt dann kostengünstig im asiatischen Raum.

Verschiedene Aspekte an diesem Geschäftsmodell sind herausfordernd: Die Qualität der Anzugs- und Hemdenstoffe muss stets gewährleistet werden und auch logistisch ergeben sich Herausforderungen, gerade wenn es um Ware aus Asien geht. Daneben ist vor allem das Vermessen eine der denkbaren Hürden für Käufer. Herrenschmiede bietet hierfür Online-Tools und eine Live-Vermessung sowie in zahlreichen deutschen Städten freie Servicepartner an. Vor allem steht mit YouTailor (www.youtailor.de) auch ein potenter Konkurrent aus dem Hause Holtzbrinck Ventures bereits parat, der gut durchfinanziert scheint.

Auch deshalb entschied sich das Herrenschmiede-Team für eine Finanzierung: „Nachdem sich das Geschäft von Herrenschmiede bereits im ersten Jahr sehr positiv entwickelt hat, haben wir uns entschlossen, bei der weiteren Skalierung des Geschäftsmodells mit einem Wachstumskapitalgeber zusammenzuarbeiten. Nach zahlreichen Gesprächen freuen wir uns, mit der Mountain Super Angel AG einen Partner gefunden zu haben, der uns nicht nur finanziell unterstützt, sondern auch weitreichendes strategisches Knowhow einbringt“, kommentiert Tim Arvid Selke, einer der beiden Geschäftsführer von Herrenschmiede, den Einstieg der Mountain Super Angel AG. Die Mountain Super Angel AG investiert daher im Rahmen einer ersten Finanzierungsrunde.

Artikel zu Herrenschmiede und Super Mountain Angel: