Sunset_hyperloop

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Elon Musk hat via Twitter verkündet, die „mündliche Zustimmung“ der US-Regierung für eine Hyperloop-Strecke zwischen New York City und Washington, DC, erhalten zu haben. Den Tunnelbau für die Strecke, die die beiden Städte in 29 Minuten verbinden soll, wolle er mit seiner Boring Company durchführen. Die Regierung bestätigt zwar, mit Musk über das Thema gesprochen zu haben, bestätigt aber nicht den konkreten Plan. Die zuständigen Stadtregierungen wussten auf Anfrage bislang nichts von den Plänen. [Mehr bei BloombergRecode und The Guardian]

Ursprünglich war dieser Artikel mit „Elon Musk holt sich die Genehmigung für eine neue Hyperloop-Strecke“ überschrieben. Das war missverständlich, wir haben die Formulierungen entsprechend angepasst.

Der Paketabholdienst Shyp kürzt die Belegschaft und stellt den Betrieb in allen Städten außer San Francisco ein, um das Geschäftsmodell zu überdenken. [Mehr bei TechCrunch]

Facebook plant offenbar ein modulares Endgerät. [Mehr bei Business Insider]

Microsoft übertrifft mit einem Umsatz von 24,7 Milliarden US-Dollar im vergangenen Geschäftsjahr die Erwartungen, das Wachstum ist auf das Cloud-Geschäft zurückzuführen.  [Mehr bei Bloomberg]

Vimeo bestellt General Manager Anjali Sud als neue CEO.  [Mehr bei VentureBeat]

Einen schönen Freitag!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: Hyperloop One

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.