Neiman Marcus Group kauft Mytheresa

Bereits Anfang Juni hatte Gründerszene über einen möglichen Verkauf von Mytheresa berichtet. Nun ist mit der Neiman Marcus Group (NMG) offenbar innerhalb von nur vier Monaten ein Käufer für den Münchner Online-Luxus-Shop gefunden. Noch bis Jahresende soll die Transaktion abgeschlossen sein, die Kaufsumme ist dabei nicht bekannt. Die Münchner Investmentgesellschaft Acton Capital Partners, die 2010 eine Minderheitsbeteiligung an Mytheresa erwarb, verkaufte ihre Anteile komplett an NGM.

Update vom 19.09.2014: Erste Details zur Übernahme sind nun bekannt: Die Neiman Marcus Gruop wird nach eigenen Angaben 150 Millionen Euro für den Münchner Onlineshop Mytheresa sowie für das stationäre Geschäft des Ehepaars Botschen bezahlen. Wie Textilwirtschaft.de mitteilt, nannte der US-Konzern diese Summe bei einem Conference Call zur Bilanz des Geschäftsjahrs 2013/14.

Zu den 150 Millionen könnten – erfolgsabhängig – noch bis zu 55 Millionen Euro hinzu kommen, heißt es von Mytheresa.

Mytheresa entstand aus dem 1987 gegründeten Münchner Modegeschäft Theresa von Susanne und Christoph Botschen. Im Jahr 2006 wurde der Onlineshop gestartet und hat sich inzwischen zu einem der größten Anbieter für Luxusmode neben Net-à-Porter entwickelt. Nach eigenen Angaben versendet Mytheresa in über 120 Länder weltweit und erwirtschaftet mehr als zwei Drittel seines Umsatzes außerhalb Deutschlands.

Anzeige
„Mit dem Erwerb von Mytheresa macht die Neiman Marcus Group einen weiteren strategisch signifikanten Schritt im Rahmen ihrer langjährigen Internationalisierungsstrategie und wird Luxuskunden weltweit ein noch umfassenderes Angebot bieten können“, erklärt NMG-CEO Karen Katz. Das Augenmerk von Mytheresa liege weiterhin im Ausbau internationaler Märkte in Europa, dem Mittleren Osten sowie im Asia-Pazifik-Raum, so Mytheresa-Geschäftsführer Thomas Müller.

Neben dem Onlineshop wird die Neiman Marcus Group, zu der unter anderem die US-Luxus-Kaufhauskette Neiman Marcus gehört, auch das Münchner Ladengeschäft Theresa des Ehepaars Botschen übernehmen. Nach Unternehmensangaben sollen sowohl Onlineshop als auch Store künftig als eigenständige Tochter von NMG mit Sitz in München geführt werden.

Das Management-Team von Mytheresa, bestehend aus den beiden Geschäftsführern Thomas Müller und Jens Riewenherm sowie Buying Director Justin O’Shea, wird nach Unternehmensangaben bestehen bleiben. Zudem soll ein Beirat eingesetzt werden, dem neben den beiden Gründern Christoph und Susanne Botschen auch Vertreter von NMG angehören werden.

Bild: © panthermedia.net/nejron; dieser Artikel erschien zuerst am 15.09.2014.