Goldmann Sachs soll nach einem Käufer suchen

Der Onlineshop Mytheresa steht allem Anschein nach zum Verkauf. Die Inhaber hätten Goldman Sachs beauftragt, einen Käufer für den Münchner Luxus-Shop zu finden, wie Reuters.com von Insidern erfahren haben will. Gegenüber Gründerszene wollte sich das Unternehmen dazu nicht äußern.

Anzeige
Mytheresa verkauft Frauenmode und Accessoires von nach eigenen Angaben über 180 Designern. Im vergangenen Jahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 66 Millionen Euro, in diesem Jahr will der Luxus-Shop laut Reuters.com einen Erlös von 100 Millionen Euro erreichen.

Mytheresa entstand aus dem 1987 gegründeten Münchner Modegeschäft Theresa von Susanne und Christoph Botschen. Im Jahr 2006 wurde der Onlineshop gestartet und hat sich inzwischen zu einem der größten Anbieter für Luxusmode neben Net-à-Porter entwickelt. Im Jahr 2010 erwarb die Münchner Investmentgesellschaft Acton Capital Partners eine Minderheitsbeteiligung an dem Modeunternehmen. Neben Christoph und Susanne Botschen haben Jens Riewenherm und Thomas Müller die Geschäftsführung von Mytheresa inne.

Bild: Mytheresa