Die wichtigsten Tech- und Startup-News des Wochenendes

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Nest expandiert nach Europa

Der Smart Home-Anbieter Nest bringt sein Thermostat und den Rauchmelder Protect nach Europa. Ab Ende September sind die Geräte in Frankreich, Belgien, Irland und den Niederlanden erhältlich, in Großbritannien ist Nest seit April vertreten. In Deutschland verhandelt das von Google gekaufte Smart Home-Startup noch mit Energie-Anbietern über die Implementierung seiner Tools. [mehr dazu bei CNet]

Anzeige

Yahoo kauft und schließt Foto-Werbenetzwerk Luminate

Yahoo hat die Betreiber der Foto-Werbeplattform Luminate übernommen, folgedessen wird der Dienst eingestellt. Das 2008 gegründete Unternehmen bezeichnet sich selbst als „AdSense für Bilder“ und verfügte über eine Finanzierung von 29 Millionen US-Dollar. [mehr dazu bei VentureBeat]

Was Apple diese Woche präsentiert

Kurz vor dem großen Medienevent am Dienstag verdichten sich die Gerüchte über das, was Apple präsentieren wird. So soll die iWatch in zwei Größen erhältlich sein, aber die Akkuleistung schwach sein. Auch weitere Details über die Zahlfunktion des iPhone 6 tauchten auf. [mehr dazu bei Mashable]

Alibaba bisher größter Börsengang

Alibaba plant den bisher größten Börsengang der Geschichte. An der New Yorker Börse will der chinesische E-Commerce-Konzern 24 Milliarden US-Dollar einsammeln. Damit strebt Alibaba eine Bewertung von 155 Milliarden US-Dollar an. Noch im September soll der Handel beginnen. [mehr dazu bei Wall Street Journal]

Disrupt Hackathon-Gewinner: Shower with Friends

In San Francisco fand vergangenes Wochenende der TechCrunch Disrupt Hackathon statt. Den ersten Platz des Startup-Wettbewerbs holte sich „Shower with Friends“, eine Hardware zur Steuerung des Wasserverbrauchs. [mehr dazu bei TechCrunch]

Bild:  Nest

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.