Die wichtigsten Tech- und Startup-News des Wochenendes

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Netzneutralität: Behörde reagiert auf Druck aus Silicon Valley

Die US-Regulierungsbehörde FCC ändert nach einem Schreiben von dutzenden Tech-Firmen ihr Vorhaben. Es soll demnach Internetprovidern nicht erlaubt sein, für seine Kunden eine schnelle und eine langsame Datenverbindung zu betreiben. Der ursprüngliche Vorschlag sah vor, dass Provider für gewisse Großkunden eine bessere Verbindung anbieten dürfen. Darin sehen Gegner die Netzneutralität bedroht. [mehr dazu bei Wall Street Journal]

Anzeige

Quora macht bei YCombinator mit

Der Startup-Accelerator YCombinator nimmt erstmals ein älteres Startup in sein Programm auf. Das Frage-Antwort-Portal Quora macht beim nächsten Durchlauf mit. Als Motivation nennen die Gründer des mit 900 Millionen Dollar bewerteten Unternehmens das Netzwerk, das YCombinator seinen Teilnehmern bietet. [mehr dazu bei TechCrunch]

Beats-Gründer Dr. Dre bestätigt den Apple-Deal indirekt

Dass Apple die Kopfhörer-Marke Beats übernimmt, scheint so gut wie sicher. Am Freitag veröffentlichte der Schauspieler Tyrese Gibson auf Facebook ein Video, in dem er Mitgründer Dr. Dre gratulierte. Der bezeichnete sich daraufhin als erster Hip-Hop-Milliardär. [mehr dazu bei CNet]

Google testet Verkaufsstände für Glass

Bei einem Golfturnier in Florida stellte Google seinen ersten Verkaufsstand für die Google Glass auf. Der Konzern kündigt an, weitere Promo-Aktionen für seine Tech-Brille zu veranstalten. [mehr dazu bei Business Insider]

Time Warner an FullScreen interessiert

Nach Maker Studios könnte auch das Multi-Channel-Network FullScreen bald einen Medienkonzern als Käufer finden. Time Warner soll mit dem YouTube-Dienstleister bereits Gespräche geführt haben. Yahoo hat ebenfalls Interesse an dem Netzwerk gezeigt. [mehr dazu bei Bloomberg]

 

Bild: NamensnennungWeitergabe unter gleichen Bedingungen Bestimmte Rechte vorbehalten von benagain_photos

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.