Neunorm übernimmt Yukka aus Berlin

Die Yukka GmbH ist von der Beteiligungsfirma Neunorm Verwaltungs GmbH vollständig übernommen worden. Über den Kaufpreis des Berliner Big-Data-Startups wurde Stillschweigen vereinbart. Um weiter expandieren zu können, soll die Rechtsform von Yukka demnächst von einer GmbH in eine AG umgewandelt werden, schreibt Silicon Allee.

Anzeige
Neunorm ist bereits Mehrheitsgesellschafter der Finatris AG aus Zürich, ein Beratungsunternehmen für Banken, Pensionskassen und Family Offices. „Die Anwendungen der Finatris AG, zu denen das PrognosD Trend Cockpit und der Portfolio Simulator zählen, ergänzen sich optimal mit Yukkas SentiTrade, der Sentiment-Analyse für Finanzmärkte in Echtzeit“, so Finatris-CEO Andreas Pusch zu den Übernahmegründen des Berliner Startups.

Yukka entwickelt und implementiert Software-Anwendungen und Tools für die semantische Textanalyse, die auf der Software Yukka GreenBox basieren. SeniTrade ist die erste Anwendung von Yukka GreenBox im Finanz- und Wirtschaftsbereich. Die Anwendung erkennt automatisch, ob Finanzmarktnachrichten in ihrer Stimmung positiv, negativ oder neutral behaftet sind und unterstützt so das Risikomanagement institutioneller Anleger. Durch die Übernahme soll die Ausdehnung auf weitere Branchen und Anwendungsfelder, wie die Medien- und Wettbewerbsbeobachtung vorangetrieben werden.

Bild: Yukka