NOAH-Konferenz, Noah Advisors

Internet-Konferenzen sind in den letzten Jahren ja förmlich wie Pilze aus dem Boden geschossen. Einige wenige haben es dabei geschafft, sich als wahre Pflichttermine in den Kalendern von Gründern, Techies und Investoren einzubrennen. Neben San Francisco und Paris hat jetzt auch London sein eigenes vielversprechendes Branchen-Event: Die NOAH-Konferenz.

Wer sich jetzt fragt, was der biblische Name Noah aus dem Buch Genesis mit der StartUp-Szene zu tun hat, der hat ganz offensichtlich das Interview von Joel Kaczmarek mit Marco Rodzynek, dem Initiator der NOAH-Conference, noch nicht gelesen. Schande über Euer Haupt!

Marco ist jedenfalls eine Art Allround-Talent und hat in seiner beruflichen Laufbahn bereits Station bei Apple und Lehman Brothers gemacht, bevor er mit NOAH-Advisors sein eigenes Unternehmen in Sachen Mergers and Acquisitions gegründet hat. Als Verlängerung dieser Aktivitäten ist letztes Jahr dann zum ersten Mal die NOAH-Conference in London an den Start gegangen, und scheint – gemessen am Medienecho – in ihrer Debütrolle überzeugt zu haben.

Vormerken: 15. Dezember, Hilton Park Lane, London

Jetzt geht die NOAH-Conference in die zweite Runde und bringt am 15. Dezember im Londoner Hilton Park Lane erneut führende Köpfe der Internetbranche zusammen. Leider handelt es sich bei der NOAH-Conference aber um eine geschlossene Gesellschaft, denn die über 800 Teilnehmer sind durch die Bank weg geladene Gäste (Achtung: an diesem Punkt empfiehlt es sich, die Hoffnung nicht aufzugeben und den Artikel bis zum Schluß zu lesen!).

Wer sich zu diesem „ausgewählten Kreis“ zählen darf, der kann sich auf Vertreter durchaus namhafter Internet-Companies freuen: Google, ebay, Amazon, Sevenload, Kayak, Xing, Bigpoint, Vente-Privee und Spotify sind nur einige der Namen, die einem direkt ins Auge fallen, wenn man sich den Programmbaum so anschaut.

Zum Programm der NOAH-Conference 2010

Thematisch sind die Keynotes breit gefächert: Online-Advertising, E-Commerce, Online-Gaming, Online-Classified, Online-Payment, Online-Travel, Social-Networks – es wird so ziemlich alles abgedeckt, was im Moment für Gesprächsstoff sorgt. Die eintägige Konferenz ist eine echte Frühaufsteher-Veranstaltung und führt die Teilnehmer wie folgt durch den Tag:

  • 8.00 Uhr – Registrierung / Frühstück
  • 9.00 Uhr – Eröffnungsrede von Marco Rodzynek
  • 9.05 Uhr – The Magnificent Seven: Sector Keynotes (key market stats and trends)

— Kaffeepause —

  • 11.20 Uhr – The Fast and the Furious – Part I (The 10 most admired European Internet Companies)

— Lunch —

  • 14.05 Uhr – Jurassic Park (incumbents meet disruptors 1:1 and talk about change)
  • 15.35 A Fistful of Dollars (founders/angels speak what it takes to launch successes)

— Kaffeepause —

  • 16.50 Uhr – The Fast and the Furious – Part II (The 10 most admired European Internet Companies)
  • 18.20 Uhr – Good Bye Lenin! (Are the emerging markets emerging?)
  • 19.05 Uhr – Bus Shuttle zum Natural History Museum für ein gemeinsames Dinner.

Nicht eingeladen? So kommt man trotzdem hin!

Du hast Blut geleckt und bist der Meinung, dass Du als Vertreter eines super StartUps aus dir unerklärlichen Gründen bei der Einladung „vergessen“ wurdest? Dann hast Du hier die Chance, Dich doch noch für einen der begehrten Einladungscodes zu bewerben.

Und so geht’s: Einfach eine E-Mail an marco.rodzynek@noah-advisors.com schreiben und in einem Satz erklären, was Dein StartUp so außergewöhnlich macht. Mit etwas Glück erhaltet ihr dann einen Code und könnt euch hier für die NOAH-Conference 2010 in London registrieren. Viel Erfolg!