Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Nokias Android-Gerät soll noch im Februar kommen

Die Gerüchte verdichten sich: Nokia soll noch in diesem Monat ein Android-basiertes Smartphone auf den Markt bringen. Mit dem Gerät richtet sich der Konzern an Entwicklungsmärkte. Weder Google noch Nokia bestätigten die Berichte bisher.  [mehr dazu bei Wall Street Journal]

Crunchies: Kickstarter bestes Startup

Die Tech-Branche feierte am Montagabend die Crunchies. Bei der von TechCrunch initiierten Preisverleihung erhielt Kickstarter den Award für „Best Overall Startup“ des Jahres 2013. Den Titel bester CEO erhielt Twitter-Chef Dick Costolo. Drew Houston und Arash Ferdowsi wurden als beste Gründer für ihr Unternehmen Dropbox ausgezeichnet.  [mehr dazu bei TechCrunch]

Upworthy: Traffic stürzt ein

Anzeige
Das Viral Content-Portal Upworthy verzeichnet einen starken Einbruch der Zugriffszahlen. Im November erreichte die Website laut Quantcast-Zahlen knapp 90 Millionen User. Im Januar waren es mit 48 Millionen Usern 46 Prozent weniger. Einige Kommentatoren führen den Rückgang auf die Änderungen im Facebook News Feed zurück. Portalgründer Eli Pariser beschwichtigt jedoch, dass der November ein außergewöhnlicher Monat gewesen sei.  [mehr dazu bei Business Insider]

Apple-Investor Carl Icahn gibt nach

Großaktionär Carl Icahn gab am Montag seine Forderung an Apple auf, Aktien in Höhe von 50 Milliarden US-Dollar zurückzukaufen. Dies kommunizierte Icahn in einem offenen Brief an die weiteren Aktionäre vor der Hauptversammlung. Grund für seinen Rückzug ist, dass die Beratung „Institutional Shareholder Services“ von einem Aktienrückkauf abgeraten hatte.  [mehr dazu bei Reuters]

Mark Zuckerberg ist der größte Wohltäter der USA

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg führt die Liste der 50 größten Philanthropen der USA an. Im vergangenem Jahr spendete er gemeinsam mit seiner Frau knapp eine Milliarde Dollar in die Silicon Valley Community Foundation.  [mehr dazu bei CNNMoney]

Flickr feiert zehnjähriges Bestehen

Das Fotoportal Flickr feiert diese Woche seinen zehnten Geburtstag. Die Plattform wurde 2005 von Yahoo übernommen. Unternehmenszahlen zufolge hat Flickr aktuell 92 Millionen Nutzer. Seitdem das Portal ein Terrabyte Speicher kostenlos anbietet, ist die Zahl der User um 170 Prozent gestiegen. [mehr dazu bei TechCrunch]

Groupon launcht „Deal Builder“

Der Hype um das Couponing-Geschäft ist in den vergangenen Monaten abgeflaut. Groupon will diesen Trend mit einem neuen Tool abwenden. Mit dem „Deal Builder“ können Händler ihre eigenen Angebote aufsetzen und veröffentlichen, ohne dabei mit der Verkaufsmannschaft von Groupon zu interagieren. [mehr dazu bei VentureBeat]

 

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Christian Cable

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.