Finanzcheck, Check24, NWZ, Investor

Finanzcheck.de erhält Millionenbetrag

Der NWZ-Verlag ist als neuer Investor bei Finanzcheck.de (www.finanzcheck.de) eingestiegen. Gemeinsam mit Altinvestoren wie B-to-v pumpt der Verlag einen mittleren siebenstelligen Betrag in das Portal.

Anzeige
Finanzcheck.de bezeichnet sich selbst als „Nummer zwei nach Check24“ im Markt der Finanzvergleichsportale. Dabei bezieht sich das Unternehmen auf eine Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov aus dem Sommer vergangenen Jahres. Danach teilen sich Finanzcheck.de und Wettbewerber Verivox mit je 30 Prozent den zweiten Platz der Markenbekanntheit nach Check24, welches mit 60 Prozent das populärste der Finanzvergleichsportale ist. Hinsichtlich der tatsächlichen Nutzung erreichte Finanzcheck.de mit acht Prozent den vierten Rang.

Finanzcheck.de ist auf den Konditionsvergleich von privaten Ratenkrediten spezialisiert. Das Hamburger Unternehmen von Gründer und Geschäftsführer Moritz Thiele vergleicht aber auch Geldanlagen, Versicherungen sowie Strom- und Gas-Tarife.

Update, 13:30 Uhr: Geschäftsführer Moritz Thiele weist darauf hin, dass sich Finanzcheck zukünftig allein auf Kredite fokussieren werde. Die weiteren Produkte würden in den kommenden Wochen aus dem Angebot genommen werden.

Die erste Version des Artikels erschien am 12. März 2014 um 10:30 Uhr.

Bild: © Panthermedia, Toni Anett Kuchinke