Der Münchner VC Target Partners verliert einen seiner prominentesten Köpfe: Olaf Jacobi verlässt das Unternehmen, um sich „neuen Aufgaben“ zuzuwenden. Wohin der Gründer, Manager und langjährige Investor wechselt, ist bislang nicht bekannt. Allerdings werde er weiter im Startup-Ökosystem tätig sein, heißt es.

Jacobi war seit 2007 bei Target, seit März 2009 in Rolle als Partner. Er habe in der Zeit „eine Reihe von großartigen Investments“ getätigt und dazu beigetragen, den VC „als Technologie-Investor als erste Adresse für die deutsche Startupszene zu positionieren“, lobt Mitgründer Waldemar Jantz.

Anzeige
Für Target Partners betreute Jacobi unter anderem die Investments in das App-Analyse-Startup Adjust, in das Mobile-Targeting-Unternehmens Adsquare, in Frank Thelens Produktivitätssoftware Doo und das Drohnen-Warnsystem Dedrone. Auch die Exits des Energiemanagement-Startups JouleX an Cisco und der Social-Gaming Plattform Scoreloop an Blackberry gingen auf Jacobis Konto.

Um den Portfolio-Unternehmen einen sauberen Übergang zu ermöglichen, soll das Ausscheiden von Olaf Jacobi „schrittweise über die nächsten Monate erfolgen“, so Target Partners.

Bild: Sprachperlen