Guten Morgen!

Wir haben uns gestern gefragt, warum die Einschaltquoten auf Gründerszene etwas bescheidener aussahen als sonst. Bis ein Kollege feststellte, dass in großen Teilen Deutschlands Fronleichnam gefeiert wurde. Was das ist? Wikipedia sagt: Fronleichnam ist ein Hochfest im Kirchenjahr der katholischen Kirche, mit dem die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert wird. Ok. In Berlin lief eigentlich alles normal.

Für heute haben wir ein Interview geplant, dem wir ganz viele Leser wünschen. Kollege Caspar Schlenk hat mit dem Hidden Champion Adyen gesprochen. Mark Zuckerberg ist investiert, Spotify, Netflix und Uber wickeln über den Payment-Anbieter ihre Zahlungen ab. Das Startup ist seit 2011 profitabel. Kennt ihr nicht? Müsst ihr kennenlernen. Heute auf Gründerszene.

Und während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet

 

Google erspart sich eine Schadenszahlung in Höhe von neun Milliarden US-Dollar. Oracle hatte den Android-Betreiber wegen Urheberrechtsverletzung bei der Nutzung von Java geklagt. Der Einsatz der Programmiersprache beim mobilen Betriebssystem sei Fair Use, lautet das Gerichtsurteil. Oracle will das Urteil anfechten. [Mehr dazu bei Reuters]

Twilio meldet den Börsengang an, 100 Millionen US-Dollar will der Cloud-Dienst an der NYSE einsammeln. [Mehr dazu bei VentureBeat]

Apple soll eine Übernahme des Medienkonzerns Time Warner überlegt haben. [Mehr dazu bei Financial Times]

Der Streit zwischen Gawker Media und Peter Thiel eskaliert. Gründer Nick Denton will eine öffentliche Diskussion, um den Rachefeldzug des Investors zu beenden. [Mehr dazu bei Recode]

Microsoft und Facebook wollen im Atlantik ein Breitbandkabelsystem verlegen. Die 4.100 Meilen lange Datenverbindung wird zwischen Virginia und Bilbao unter Wasser verlegt. [Mehr dazu bei The Verge]

So. Aber jetzt erstmal der Endspurt in das Wochenende!

Eure Gründerszene-Redaktion

BILD:  Namensnennung BESTIMMTE RECHTE VORBEHALTEN VON CHRISTIAN CABLE

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.