Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Recommendation-Dienst Outbrain plant Börsengang

Der Advertising-Anbieter Outbrain hat einem Bericht zufolge ein Börsenprospekt an der NASDAQ eingereicht. Eine Milliarde US-Dollar will der Content Recommendation-Dienst am Kapitalmarkt einnehmen. [mehr dazu bei Reuters]

Anzeige

Neue Finanzierung für Vox Media

Vox Media, der Publisher der Portale The Verge und Vox, hat eine neue Finanzierungsrunde in Höhe von 46,5 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Das Medienhaus wird mit 380 Millionen Dollar bewertet. [mehr dazu bei Re/code]

Netflix kündigt nächste Eigenproduktion an

90 Millionen US-Dollar investiert Netflix in seine nächste Eigenproduktion. „Marco Polo“ heißt die zehnteilige Serie, die ab 12. Dezember verfügbar ist. Die neue Show ist die bisher teuerste Produktion des Streaming-Portals. [mehr dazu bei New York Times]

Die Spielwiese der Gründer: Startup-Studios

Sogenannten Startup-Studios zählen im Silicon Valley zu einer neuen Institution. Gründer wie Mark Pincus (Zynga), Biz Stone (Twitter) und Kevin Rose (Digg) setzten in ihren App-Schmieden mehrere Ideen um und wollen so das Risiko minimieren. [mehr dazu bei Wired]

BitTorrent entwickelt eigene Web-Serie

BitTorrent will sein Image als illegale Download-Plattform loswerden und entwickelt deshalb eine eigene Web-Serie. Die Science Fiction-Serie „Children of the Machine“ ist kostenlos mit Werbeunterbrechung oder ab 4,95 US-Dollar für acht Episoden erhältlich. [mehr dazu bei AdWeek]

Bild: NamensnennungWeitergabe unter gleichen Bedingungen Bestimmte Rechte vorbehalten von othermore (other)

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.