Passwort

Ein Schlüssel für alle Accounts – das ist das Ziel der neuen Passwort-Allianz von RTL, ProSiebenSat.1 und United Internet mit seinen Marken Web.de und Gmx. Die drei Unternehmen haben sich verständigt, eine Log-in-Option zu etablieren. Rund 45 Millionen Kunden der Unternehmen sollen sich künftig mit einem Passwort bei allen Plattformen der Konzerne anmelden können.

Die Initiative sei „explizit offen“ für weitere Unternehmen, die sich anschließen wollen, heißt es in einer Pressemitteilung. Erstes Partnerunternehmen wird der Modehändler Zalando. Die Vereinbarung sieht die Schaffung eines offenen Standards vor. Noch bis Ende dieses Jahres soll der Online-Generalschlüssel fertig sein und Kunden ab 2018 zur Verfügung stehen.

Das Ziel: Daten für personalisierte Werbung

Anzeige
Bisher offerieren viele Online-Dienste das Einloggen über den Facebook- oder den Google-Account, wodurch Alphabet und das Zuckerberg-Netzwerk viele werberelevante Daten geschenkt bekommt. Denn nach dem Log-in überwachen die Konzerne die digitalen Spuren des Users und blenden maßgeschneiderte Werbung ein. Für die Nutzer ist das Angebot bequem, für die Konzerne eine lukrative Einnahmequelle.

Diese Daten dürften auch der Grund für die Digital-Kooperation der drei deutschen Medien- und Internetkonzerne sein. Bereits im Mai hatten die Deutsche Bank, Daimler, BMW, Audi, Springer, die Allianz-Versicherung und der Kartendienst Here einen ähnlichen Online-Generalschlüssel angekündigt. Ob beide sich vielleicht zusammenschließen, ist unklar. Von der nun frisch angekündigten Kooperation heißt es, man sei offen dafür, „auch mit anderen Initiativen gemeinsame Standards zu schaffen“.

Bild: Getty /  studioEAST / Kontributor; Disclaimer: Axel Springer ist Gesellschafter der Vertical Media GmbH, dem Medienhaus von Gründerszene. Weitere Informationen zur Vertical Media GmbH gibt es hier: www.vmpublishing.com.