Zur Galerie

Wie Gründerszene erfuhr, kam es bei Lendico zuletzt zu mehreren Personalwechseln im Management. Zum einen hat CTO Felix Haberland (Bild) das Unternehmen verlassen. Haberland sei allerdings nur interimsmäßig beim Fintech-Startup angestellt gewesen, wie Lendico auf Nachfrage angab. Er sei nun wie bereits zuvor als Senior Vice President Engineering bei Rocket Internet tätig. Der neue CTO des Unternehmens ist Dmitry Dzifuta. Zudem ist auch CPO Hirsch Malik nicht mehr im Unternehmen. Malik sei nur als Vertretung für den in Elternzeit verweilenden CPO Tobias Janiesch eingesprungen, heißt es vom Unternehmen. Auch nicht mehr bei Lendico ist Niederlande-Länderchef Alexander Ruthemeier. Er baue nun woanders neue Projekte mit auf, so Lendico. Ebenfalls aus dem Unternehmen ausgeschieden ist Selim Inal. Er war bei Lendico als „Rechtsanwalt und Business Developer“ angestellt. Zu den Gründen des Ausscheidens wollte sich das Berliner Fintech nicht äußern, es solle aber demnächst Verstärkung in dem Bereich geben. Bildquelle: Lendico