Perspektivwechsel: McKinsey sucht nach Quereinsteigern

Von der Kunst, die Perspektive zu wechseln

Ein Betrieb, ein Arbeitnehmer, vierzig Jahre – das war einmal. Das Arbeitsleben hat sich in den letzten Jahren drastisch verändert. Es ist keine Seltenheit mehr, sich nach einigen Jahren Berufserfahrung noch einmal umzuorientieren, sprich eine andere Richtung einzuschlagen oder auch ganz von vorne anzufangen. Auch in der Unternehmensberatung werden zunehmend erfahrene Quereinsteiger gesucht. Die weltweit führende Topmanagement-Beratung McKinsey & Company reagiert auf diesen Trend mit einem eigenen Recruiting-Event – exklusiv für Young Professionals aller Branchen.

Global, digital, modern: Was muss Unternehmensberatung leisten?

McKinsey erarbeitet in enger Zusammenarbeit mit der Führungsspitze seiner Klienten praxisnahe Lösungen für aktuelle Topmanagement-Themen. Das Ziel der interdisziplinären Teams ist es, die Leistungsfähigkeit der beratenen Unternehmen und Organisationen nachhaltig zu verbessern – von der Strategie bis zur Umsetzung. Zu den Klienten zählen zahlreiche führende internationale Unternehmen und erfolgreiche Mittelständler aller Branchen sowie Regierungsstellen und öffentliche und private Institutionen. McKinsey berät Klienten zum Beispiel zu aktuell relevanten Themen wie Industrie 4.0, Connected Cars oder den aufstrebenden Fintechs sowie zu neuartigen Technologien, die sich aus diesen neuen Zweigen der Geschäftswelten ergeben. Thematiken wie diese erfordern Beratung auf höchstem Niveau – und natürlich Berater, die digital aufgestellt, neugierig und wissensdurstig sind.

Come together: McKinsey lädt digitale (Quer-)Denker ein

Ein facettenreiches Berufsprofil, das viele spannende Felder und Disziplinen miteinander verbindet. Warum also nicht selber Berater werden? Um Interessierten einen Einblick in den Alltag einer Unternehmensberatung zu bieten, veranstaltet McKinsey am 17. und 18. Juni 2016 in Berlin das Event „Perspektivwechsel“. In Workshops und Vorträgen von internen und externen Gastrednern erfahren die Teilnehmer, wie die Arbeit eines Beraters bei McKinsey aussieht. Gleichzeitig haben sie die Chance, sich mit anderen Young Professionals und McKinsey-Consultants auszutauschen und so das eigene Netzwerk zu erweitern. Der Charakter des Events ist bewusst informell gehalten, denn „Perspektivwechsel“ ist kein Assessment-Center, sondern vielmehr eine Gelegenheit für Quereinsteiger, bei der sie die Tätigkeit als Berater ganz unverbindlich besser kennenlernen können.

Perspektivwechsel: McKinsey sucht nach Quereinsteigern

Alle Wege führen in die Beratung: Bewerber unterschiedlichster Disziplinen erwünscht

Für die Veranstaltung können sich Young Professionals mit zwei bis sieben Jahren Berufserfahrung bis zum 9. Mai bewerben. Ein wirtschaftswissenschaftlicher Hintergrund ist – entgegen gewöhnlicher Annahmen – keine Voraussetzung, um als Berater erfolgreich durchzustarten. Es gibt kein Patentrezept, keinen idealen Werdegang und auch kein bestimmtes Studium, das Berater besonders geeignet für diesen Job macht. Denn komplexe Themen erfordern eine Herangehensweise, die unterschiedliche Hintergründe, Erfahrungen und Perspektiven miteinander vereint und so den Realitäten des digitalen Zeitalters gerecht wird.

Digitale Denker am Zug – jetzt bewerben!

Die Fähigkeit, zwischen echten Chancen und Hypes unterscheiden zu können, wird über den Erfolg eines Geschäfts im Zeitalter der Digitalisierung entscheiden. Um effiziente Führung gewährleisten zu können, muss Beratung also so vielseitig und tiefgehend wie möglich sein.

Wer Lust auf einen Beruf hat, der einen Eindruck hinterlässt, sollte sich das Angebot, McKinsey und seine Berater besser kennenzulernen, nicht entgehen lassen. Quereinsteiger, die sich auf Herausforderungen freuen, können hier mehr über „Perspektivwechsel“ erfahren.

 

Artikelbild: Eutah Mizushima via unsplash.com