Die wichtigsten Tech- und Startup-News des Wochenendes

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Promoted Pins: Pinterest rollt sein Werbeformat für alle Kunden aus

Ab 1. Januar macht Pinterest sein Werbeformat Promoted Pins für alle Werbekunden verfügbar. Seit mehr als einem halben Jahr testen ausgewählte Marken die bezahlten Anzeigen. Erste Ergebnisse zeigen, dass Promoted Pins durchschnittlich elf Mal geteilt werden und und dadurch ein Earned Media-Anteil von 30 Prozent erreicht wird. [mehr dazu bei Re/code]

Anzeige

„The Interview“ wird zum Online-Hit

An den Weihnachtsfeiertagen entschied sich Sony, seinen umstrittenen Film „The Interview“ online zu veröffentlichen. Der Film ist unter anderem bei YouTube und iTunes erhältlich. Mittlerweile wurde das Video zwei Millionen mal angesehen, eigenen Angaben zufolge hat Sony in den ersten Tagen 15 Millionen Dollar damit verdient. [mehr dazu bei Business Insider]

Private Nachrichten: Facebook muss sich vor Gericht verantworten

Facebook soll Inhalte von privaten Nachrichten scannen, um Werbung zielgerichteter auszuspielen. Wegen diesem Vorwurf muss sich das Unternehmen jetzt vor Gericht verantworten. In den Nutzungsbedingungen werden User nicht über diese Praxis informiert, heißt es. [mehr dazu bei ArsTechnica]

Tesla Roadster verdoppelt Reichweite

Der Tesla Roadster erhält ein Update, das die Reichweite des Elektro-Autos signifikant erhöht. Durch eine neue Batterie, Reifen und Anpassungen an der Karosserie erhöht sich die Leistung dem Hersteller zufolge um bis zu 50 Prozent. Mit einer Ladung kommt der Zweisitzer auf mehr als 400 statt nur 245 Meilen, sagt CEO Elon Musk. [mehr dazu bei CNN Money]

Bitcoin war schlechteste Währung 2014

Die Währung, die im vergangenen Jahr am schlechtesten performed hat, ist laut einer Bloomberg-Analyse Bitcoin. Die Kryptowährung musste 2014 einen Einsturz von 56 Prozent verbuchen. Derzeit liegt der Kurs bei 326 US-Dollar. [mehr dazu bei Bloomberg]

Bild: Pinterest

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.