Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Pinterest strebt 11 Milliarden Dollar-Bewertung an

Pinterest sucht in der aktuellen Finanzierungsrunde 500 Millionen US-Dollar. Das fünf Jahre alte Startup würde damit auf eine Bewertung von elf Milliarden US-Dollar kommen. Bisher hat das Portal 764 Millionen US-Dollar erhalten und war vor einem Jahr noch fünf Milliarden Dollar wert. [mehr dazu bei VentureBeat]

Anzeige

Samsung kauft Apple Pay-Konkurrent LoopPay

Samsung übernimmt den Mobile Payment-Anbieter LoopPay. Die Technologie des Dienstes funktioniert ähnlich wie Apple Pay und soll jetzt in ein Samsung Smartphone eingebaut werden. Wie viel der Konzern für das Unternehmen gezahlt hat, verrät Samsung nicht. [mehr dazu bei Business Insider]

Ubers aktuelle Finanzierungsrunde steigt auf 2,8 Milliarden Dollar

Uber weitet seine Series E-Runde um eine Milliarde US-Dollar aus. Damit holt sich das Startup insgesamt 2,8 Milliarden US-Dollar. Insgesamt hat Uber seit dem Start im Jahr 2009 knapp fünf Milliarden Dollar erhalten. [mehr dazu bei New York Times]

Sony verabschiedet sich von TV- und Smartphone-Sparte

Sony strukturiert seine Geschäftsbereiche um und kündigt an, sich in den nächsten drei Jahren auf Kamerasensoren, Games und Unterhaltung zu konzentrieren. Dabei handelt es sich um die profitabelsten Segmente für den Konzern. Von den TV- und Smartphone-Sparten könnte sich Sony in den nächsten Jahren allerdings trennen.  [mehr dazu bei Reuters]

Vessel schließt Deal mit Universal Music ab

Das neue Videoportal Vessel schließt eine Kooperation mit Universal Music ab. Ausgewählte Musikvideos werden exklusiv auf der Plattform zu sehen sein. Vessel verlangt für die Nutzung seines Dienstes 2,99 US-Dollar an und zeigt dafür Inhalte, bevor sie auf YouTube erscheinen. [mehr dazu bei Re/code]

Bild:  NamensnennungWeitergabe unter gleichen Bedingungen Bestimmte Rechte vorbehalten von ShardsOfBlue

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.