Bookmark

Guten Morgen,

habt ihr euch alle von der ersten Folge von „Die Höhle der Löwen“ erholt? Man kann von der Startup-Sendung halten, was man will. Das ist zum Teil einfach gute Unterhaltung. Die beiden neuen Löwen, Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel, bringen frischen Wind in den Käfig. Wir haben für euch aufgeschrieben, was passiert ist und stellen euch das Startup Limberry vor, das sich auf Trachtenmode spezialisiert hat und jetzt von Maschmeyer und Judith Williams mit jeweils 125.000 Euro unterstützt wird.

Außerdem zeigen wir euch Bilder vom neuen elektrischen Luxus-Coupé von Maybach. Das ist schon ein ziemliches Geschoss, was Mercedes da geplant hat. Und es gibt eine Geschichte über einen ehemaligen Manager von der Deutschen Bank, der ein Fintech-Startup gegründet hat.

Und während wir geschlafen haben wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet

Pinterest übernimmt Instapaper und führt die Lese-App unter dem gleichen Namen weiter. Gründer Marco Arment hatte das Save-for-later-Tool 2013 an das Startup-Studio Betaworks verkauft. Wieviel Pinterest dafür bezahlt hat, ist nicht bekannt. Das Instaper-Team soll auch seinen neuen Eigentümer bei Projekten unterstützen. [Mehr dazu bei TechCrunch]

Tesla verlängert mit der P100D-Serie der Modelle S und X die Reichweite der Elektroautos und erhöht die Beschleunigung von 0 auf 60 mph auf weniger als drei Sekunden. Das Model S ist laut Tesla dadurch der Serienwagen mit der schnellsten Beschleunigung der Welt.  [Mehr dazu bei Electrek]

Das Einrichtungsportal One Kings Lane soll für 30 Millionen US-Dollar an Bed, Bath & Beyond verkauft worden sein. Das Startup wurde einst mit 900 Millionen Dollar bewertet. [Mehr dazu bei Recode]

Google bereitet den Launch seiner Virtual-Reality-Plattform Daydream vor und zahlt offenbar YouTuber für die Produktion von VR-Content.  [Mehr dazu bei Bloomberg]

Spotify bemüht sich derzeit, vor dem Börsengang langfristige Verträge mit den Musiklabels abzuschließen. Mit zumindest einem Major-Label hat der Streaming-Dienst eine monatliche Vereinbarung. [Mehr dazu bei Wall Street Journal]

Einen schönen Mittwoch!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: 7000 (Ursula Jacobs) / Panthermedia

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.