Israel Flagge

ProSiebenSat.1: Neues Büro in der Israelischen Hauptstadt

Während die Prosiebensat.1-Gruppe hierzulande gerade über die Zukunft ihres Inkubators Epic Companies grübelt, hat man nun Israel als neuen Markt entdeckt. Wie der Münchener Konzern vermeldet, hat man sich am in Tel Aviv ansässigen Webseiten-Optimierer Dynamic Yield beteiligt. Ziel sei es, die Angebote und Dienstleistungen im deutschsprachigen Raum sowie weiteren europäischen Ländern zu vermarkten. Die Finanzierungsrunde umfasst insgesamt zwölf Millionen US-Dollar und wurde bereits vor einigen Wochen abgeschlossen.

G Tipp – Lesenswert bei Gründerszene ProSiebenSat.1 will mehr digitales Geschäft zukaufen

Dynamic Yield wird als führender Anbieter von digitalen Konvertierungs- und Optimierungsprozessen bezeichnet, das Angebot richte sich an Publisher, Werbetreibende und Händler: Die Software unterstütze dabei, Webseiten auf den jeweiligen Nutzer zuzuschneiden und für diesen relevante Inhalte auszuspielen. Weitere Investoren sind die New York Times Company, Bessemer Venture Partners, Marker Investments sowie Innovation Endeavors von Eric Schmidt. Büros hat das 2012 von Liad Agmon und Omri Mendellevich gegründete Dynamic Yield in Tel Aviv, New York und London – und nun auch in Deutschland.

Anzeige
Zustande gekommen sei die Partnerschaft über das konzerneigene, neu gegründete Büro in Tel Aviv, wie ProSiebenSat.1 betont. Weitere Engagements in Israel werden in Aussicht gestellt. „Nach unseren Silicon-Valley Investments in Shopkick und Talenthouse haben wir mit Dynamic Yield unseren Investment-Fokus auf Israel ausgedehnt. Wie bei den anderen Deals, werden wir das Management von Dynamic Yield aktiv unterstützen, den Europäischen Markt zu erschließen“, lässt sich ProSiebenSat.1-Digitalvorstand Christian Wegner zitieren.

Bild: © panthermedia.net / Igor Lubnevskiy