Das Team von Trustyou

Das Team von Trustyou

TrustYou aus München war als sogenannte Qualitätssuchmaschine gestartet. Das Unternehmen wollte bei Kaufentscheidungen helfen, indem es das Internet nach Bewertungen und Meinungen durchsuchte. Heute, neun Jahre später, ist TrustYou vor allem in der Reisebranche tätig, nennt sich „Gästefeedback-Plattform“ und bietet mehrere Tools an: von Bewertungsanalysen für Hotels, über eine Fragebogen-Software bis hin zu einem Chat-Dienst für die Kommunikation mit Gästen. Die Daten tauchen etwa bei Google Search und Maps auf, aber auch bei Kayak oder Hotels.com.

Wie Deutsche Startups zuerst berichtete, hat Recruit Holdings, ein Investor aus Japan, die Firma jetzt übernommen. Die Kaufsumme oder weitere Details, etwa welche Investoren den Gesellschafterkreis verlassen haben, sind nicht bekannt. Auf Grund des Feiertages war das Unternehmen bisher nicht für Nachfragen von Gründerszene erreichbar. Beteiligt an dem Münchner Unternehmen war zuletzt unter anderem Holtzbrinck Ventures.

In der offiziellen Meldung heißt es lediglich, dass Kunden und Partner des Startups nach der Übernahme von „umfangreichen und schnellen Produktentwicklungen“ sowie „besserem Kundenservice und -betreuung“ profitieren sollen. Recruit solle TrustYou auch nach dem Exit mit finanziellen Mitteln und Fachwissen unterstützen, lässt sich CEO Benjamin Jost zitieren. Das weitere Wachstum solle organisch sowie durch Übernahmen erfolgen.

Anzeige
Recruit hat schon mal ein deutsches Unternehmen übernommen: vor zwei Jahren kaufte die japanische Holding die Restaurant-Reservierungsplattform Quandoo für fast 200 Millionen Euro. In die Reise-Plattform Trip.me und den Fahrservice Blacklane haben die Japaner investiert.

TrustYou wurde 2008 von Benjamin Joost und Jakob Riegger gegründet, beide sollen auch nach der Übernahme an Bord bleiben. Das Unternehmen spricht dabei von einer „langfristigen Zusammenarbeit“ vom bestehenden Management-Team und dem neuen Eigner. Das Münchner Unternehmen sitzt abgesehen von Deutschland auch in den USA, Rumänien, Singapur und Japan.

Bild: TrustYou/Kununu