pizza-foodpanda

20 Millionen für Foodpanda von Phenomen

Rocket Internets Lieferdienst-Plattform Foodpanda (www.foodpanda.com) erhält erneut Millionen. Wie bereits im Mai letzten Jahres wandern 20 Millionen US-Dollar auf das Foodpanda-Konto. Darunter wie auch 2013 von Phenomen Ventures. Im September 2013 legte iMena Holding weitere acht Millionen US-Dollar nach, was das Gesamtinvestment in das Rocket-Startup nun auf 48 Millionen ansteigen lässt.

Anzeige
Zum Vergleich: Erst vor zwei Wochen konnte Konkurrent Delivery Hero satte 88 Millionen US-Dollar von Insight Venture einsammeln und sein Gesamtfunding damit auf 200 Millionen US-Dollar erhöhen. Der Marktführer Just Eat bringt es laut CrunchBase insgesamt auf 129 Millionen.

Foodpanda war 2012 aus dem Rocket-Inkubator heraus in Südostasien gestartet und ist seither in über 20 Ländern aktiv. In den nächsten Wochen will Foodpanda mit dem frischen Kapital in Kroatien, Bulgarien, Serbien, Slowenien, Kasachstan, Aserbaidschan, Tansania und Uganda starten – und damit in Märkten, die ein Großteil der Mitbewerber derzeit verschmäht.

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von rusvaplauke