Die Murghab Twin Towers in Kuwait City

Rocket und Foodpanda expandieren im Nahen Osten

Rocket Internet prescht weiter vor im Lieferdienst-Markt: Das börsennotierte Unternehmen der drei Samwer-Brüder übernimmt 100 Prozent der Lieferdienst-Plattform Talabat.com. Die Kaufsumme beträgt nach Unternehmensangaben rund 150 Millionen Euro. Das 2004 in Kuwait gegründete Unternehmen kooperiert nach eigenen Angaben mit über 1.300 Restaurants in Kuwait, Saudi Arabien, den vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain, Oman und Qatar.

Anzeige
Das Nahost-Gebiet sei „einer der attraktivsten Märkte mit einem wesentlichen Wachstumspotenzial“, so Oliver Samwer, CEO von Rocket Internet. „Die Akquisition von Talabat.com ist ein weiterer wichtiger Schritt für unsere langfristige globale Strategie im Lebensmittelgeschäft.”

Talabat.com soll in die neue strategische Einheit von Rocket Internet, die Global Online Takeaway Group, integriert werden. Darin sind bereits die 30 Prozent Anteile von Delivery Hero gebündelt, die Rocket in der vergangenen Woche für rund 500 Millionen Euro übernommen hatte, sowie Lieferdienst-Plattformen aus Spanien und Italien.

G Tipp – Lesenswert bei Gründerszene Rocket übernimmt 30 Prozent von Delivery Hero, pumpt 100 Millionen in HelloFresh

Foodpanda, auch Teil der Rocket’schen Lieferdienst-Gruppe, tätigt ebenfalls einen Zukauf im Nahen Osten. Nachdem das Rocket-Venture vor allem in Südostasien Wettbewerber akquiriert hatte, kündigt das Berliner Unternehmen nun die vollständige Übernahme der 2011 gegründeten Lieferdienst-Plattform 24h.ae an, die ihren Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat.

Bild:  Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von robef