5,7 Millionen US-Dollar Cash für Saatchi Art

Das US-amerikanische Medienunternehmen Demand Media übernimmt die Online-Kunstgalerie Saatchi Art, an der auch der Berliner Company Builder Project A beteiligt ist. Der Kaufpreis beträgt rund 17 Millionen US-Dollar. Nach Informationen der Los Angeles Times wurden rund 5,7 Millionen US-Dollar in Cash ausgezahlt; der restliche Betrag in Aktien.

Anzeige
Saatchi Art wurde 2006 als Ableger der Saatchi Gallery in London gegründet. Die Online-Galerie hat ihren Hauptsitz in Los Angeles und verkauft nach eigenen Angaben Werke von mehr als 45.000 Künstlern. Neben Project A waren unter anderem auch E.Ventures, Balderton Capital und Greycroft Partners an Saatchi Art beteiligt. Saatchi-CEO Dean Moriarty wird durch die Übernahme nun auch CEO von Demand Media.

Nachdem Project A erst vor wenigen Wochen den Küchenshop Migusta einstellen und bei dem Autoteile-Vergleich Toroleo die Mehrzahl der Mitarbeiter entlassen musste, kann der Company Builder mit dem Verkauf von Saatchi Art nun offenbar wieder punkten.

Bild: Saatchi Art Screenshot