Sablono: Software zur Steuerung von Bauprojekten

Das Berliner Startup Sablono hat seine erste Finanzierungsrunde abgeschlossen: Der High-Tech Gründerfonds, Hasso Plattner Ventures und der Münchner Bausoftware-Hersteller Nemetschek Allplan beteiligten sich an dem jungen Bausoftware-Unternehmen. Nach Informationen von Gründerszene wurde insgesamt eine Million Euro investiert, Sablono wollte diese Summe jedoch nicht offiziell bestätigen.

Anzeige
Sablono bietet eine Softwarelösung zur digitalen Planung und Steuerung von Bauprojekten an. Mit dem Programm können alle für ein Bauprojekt relevanten Daten zusammengefügt und bei Fortschritten aktualisiert werden. Die Updates können allen Projektpartnern in Echtzeit zur Verfügung gestellt werden.

Sablono wurde 2013 von Felix Enge, Lukas Olbrich, Sven Richter und Florian Meichsner gegründet. Die drei Bauingenieure Enge, Olbrich und Richter lernten sich im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Technischen Universität Berlin kennen. Diplom-Kaufmann Meichsner stieß bei der Gründung dazu.

Bild: © panthermedia.net / Kasia Bialasiewicz