Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Scientology gründet milliardenschweres Accelerator-Programm

Nach Supermarktketten wie Target oder Eisenbahnkonzernen wie der Deutschen Bahn will mit Scientology nun auch eine religiöse Organisation mit einem Startup-Förderprogramm vom Digital-Boom profitieren: Das World Institute of Scientology Enterprises (WISE) richtet dafür ein milliardenschweres Accelerator-Programm ein. Geplante Standorte sind neben den Startup-Hotspots San Francisco, London und Berlin auch Clearwater, Florida, wo sich das Scientology-Hauptquartier befindet. Gesucht werden vor allem Geschäftsideen aus den Bereichen Life Management und Spiritual Technology, aber auch Hardware-Startups, die zum Beispiel das sogenannte E-Meter oder Hubbard-Elektroskop weiterentwickeln könnten. [mehr dazu bei VentureVillage]

Anzeige

Yahoo an Video-Netzwerk NDN interessiert

Wenige Tage nachdem die Pläne über ein eigenes Videoportal bekannt wurden, gehen erste Übernahmegerüchte von Yahoo um. Der Konzern soll das News Distribution Network für 300 Millionen US-Dollar aufkaufen. NDN ist ein Video-Distributionsnetzwerk, das eigenen Angaben zufolge eine Reichweite von 146 Millionen Unique Users im Monat vermarktet. [mehr dazu bei Wall Street Journal]

Cloudera erhält 740 Millionen Dollar von Intel

Der Big Data-Spezialist Cloudera hat ein Investment in Höhe von 740 Millionen US-Dollar von Intel erhalten. Der Konzern ist damit zu 18 Prozent am Unternehmen beteiligt. Insgesamt sammelte Cloudera bei der jüngsten Finanzierungsrunde 900 Millionen Dollar, die Unternehmensbewertung steigt auf 4,1 Milliarden US-Dollar. Cloudera soll noch dieses Jahr an die Börse gehen.  [mehr dazu bei Reuters]

Jawbone übernimmt Playground.fm

Der Lautsprecher- und Fitnesstracker-Hersteller Jawbone hat die Musik-App Playground.fm übernommen. Der Deal wurde bereits vergangenes Jahr gemacht, bestätigt das Unternehmen. Playground.fm erstellt aus Social Media-Kanälen eine personalisierte Radiostation. Die Entwickler sollen auf der Suche nach Investoren gewesen sein, als Jawbone das Angebot machte.   [mehr dazu bei TechCrunch]

Airbnb zahlt in San Francisco Hotelsteuer

Die Unterkunftsvermittlung Airbnb muss in San Francisco künftig eine Hotelsteuer zahlen. Die Gebühr in Höhe von 14 Prozent gibt das Unternehmen den buchenden Kunden weiter. Die Betreiber fordern ihre Nutzer außerdem dazu auf, einen Teil ihrer Einnahmen an lokale Organisationen zu spenden.  [mehr dazu bei San Francisco Chronicle]

Square Market akzeptiert Bitcoin

Händler, die ihre Waren über Square Market vertreiben, können künftig Bitcoin als Bezahloption anbieten. Dabei verrechnet der Betreiber des eCommerce-Portals die normale Kreditkartengebühr in Höhe von 2,75 Prozent.  [mehr dazu bei Re/code]

 

Bild: NamensnennungWeitergabe unter gleichen Bedingungen Bestimmte Rechte vorbehalten von Scientology Media

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.