Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Sean Parkers neues Startup kauft Causes

Brigade Media, ein Startup gegründet von Investor und Serial Entrepeneur Sean Parker, übernimmt die Mehrheit an Philotic, dem Unternehmen hinter dem Online-Kampagnen-Anbieter Causes. An beiden Startups ist Parker beteiligt. Woran Brigade Media genau arbeitet, ist noch unbekannt. Die Marke Causes soll langfristig eingestellt werden. Deren CEO Matt Mahan löst Parker als CEO von Brigade ab. [mehr dazu bei VentureBeat]

Amazon macht Druck auf Lieferanten

Nach der Verlagsbranche hat Amazon jetzt auch Ärger mit Filmstudios. Der eCommerce-Riese soll keine Vorbestellungen des Warner Bros. Film „The Lego Movie“ annehmen. Damit will Amazon Druck auf seine Partner ausüben, um bessere Konditionen zu bekommen. [mehr dazu bei Slash Gear]

 

Anzeige

Oculus will eine Million Einheiten seiner VR-Brille verkaufen

Die von Facebook aufgekauften Virtual Reality-Experten Oculus VR planen, vom ersten markttauglichen Modell ihrer Brille Rift knapp mehr als eine Million Einheiten zu verkaufen. Das Gerät soll 2015 auf den Markt kommen. [mehr dazu bei Ars Technica]

Pinterest wird zur Suchmaschine

Guided Search heißt eine neue Funktion von Pinterest, die die Sucheingabe vereinfacht. Dabei werden dem User Begriffe in bestimmten Kategorien vorgeschlagen. Das Portal rollt das Feature derzeit für englischsprachige Nutzer aus, weitere Sprachen sollen folgen. [mehr dazu bei TechCrunch]

Expedia akzeptiert Bitcoin

Das nächste große Online-Portal, dass die virtuelle Währung Bitcoin akzeptiert, ist der Reiseanbieter Expedia. Das Unternehmen testet die Kryptowährung vorerst bei Hotelbuchungen. Wird der Dienst angenommen, erweitert Expedia das Zahlungsmittel auf andere Produkte. [mehr dazu bei Wall Street Journal]

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von LeWeb13

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.