Die wichtigsten Tech- und Start-Up-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Google blockt YouTube-App für Windows Phone

Zoff zwischen Microsoft und Google: Der Suchmaschinenkonzern blockt die kürzlich entwickelte YouTube App für Windows Phone. Der offizielle Grund dafür sei, dass die Anwendung nicht auf HTML5 basiert. Microsoft beschwert sich jedoch, dass Google absichtlich Steine in den Weg lege. Ein möglicher Anlass für die Sperre könnte die fehlende Integration von Werbung in der App sein. [mehr dazu bei The Verge]

Stripe expandiert nach Großbritannien

Der Online-Payment-Anbieter Stripe wagt den Schritt über den großen Teich nach Großbritannien. Das Startup wickelt Kreditkartenzahlungen ab und ist in der UK-Version für Pfund- und Euro-Transaktionen verfügbar. Somit bekommt Rocket Internets Paymill Konkurrenz aus den USA.  [mehr dazu bei GigaOm]

Facebook versucht sich in Mobile Payment

User können künftig ihre Kreditkarteninformationen bei Facebook speichern, um einfacher am Smartphone zu shoppen. Die Plattform versucht, in einem Testprojekt Zahlungen in Mobile Apps über den Facebook Login zuzulassen. [mehr dazu bei AllThingsD]

Unbezahlt arbeiten für Sheryl Sandberg

Die Tech-Branche empörte sich am Donnerstag über ein Facebook-Posting einer Mitarbeiterin von Sheryl Sandberg. Die Redakteurin des Lean In-Projekts pries darin ein unbezahltes Praktikum an – was nicht unbedingt den Prinzipien entspricht, die die Facebook-Managerin in ihrem Buch vorpredigt. [mehr dazu bei ValleyWag]

Crowd-finanzierte Jobs-Statue

In einer aktuellen Indiegogo-Kampagne sammeln Apple-Anhänger Geld für eine lebensgroße Statue von Steve Jobs. Das Finanzierungsziel: 50.000 US-Dollar. [mehr dazu bei PandoDaily]

FlickR-Gründer stellt neues Startup vor

Stewart Butterfield, Gründer des Fotoportals FlickR stellte am Donnerstag sein neuestes Venture vor: Slack ist ein internes Kommunikationstool für Unternehmen. Kurz nach dem Start seien laut Butterfield schon 8.000 Unternehmen registriert. [mehr dazu bei VentureBeat]

 

Bild: Stripe

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.