Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Snapcash: Snapchat integriert Bezahlfunktion von Square

Snapchat-Nutzer können ihren Freunden über die App künftig Geld überweisen. Das Startup integriert mithilfe von Square die Bezahlfunktion „Snapcash“, über Direktnachrichten kann der Betrag übermittelt werden. Bisher funktioniert Snapcash nur auf Android, in Kürze auch auf iOS. [mehr dazu bei Re/code]

Anzeige

Airbnb launcht Printmagazin

Airbnb veröffentlicht Ende der Woche sein erstes Printmagazin. Die erste Ausgabe von „Pineapple“ schickt das Startup an 18.000 Airbnb-Hosts aus. [mehr dazu bei Business Insider]

Neue App von Twitter-Mitgründer Biz Stone

Mit Jelly hat Twitter-Mitgründer Biz Stone vor einigen Monaten eine Frage-Antwort-App gelauncht, jetzt schiebt er die nächste App nach. „Super“ lässt Fotos bearbeiten und mit Statements versehen und dann mit dem eigenen Netzwerk teilen. [mehr dazu bei TechCrunch]

Uber-Manager will sich an Journalisten rächen

Ein Senior-Manager von Uber hat aus Frust wegen kritischer Medienberichte in internen Gesprächen vorgeschlagen, „Schmutz“ von Journalisten auszugraben. Er soll vorgeschlagen haben, Details über das Privatleben von Pando-Chefredakteurin Sarah Lacy zu veröffentlichen. [mehr dazu bei Buzzfeed]

Facebook testet Enterprise-Version

Facebook arbeitet an einer Version seines Social Networks für Unternehmen. Mit „Facebook at Work“ sollen Kollegen gemeinsam an Dokumenten arbeiten. Die Enterprise-Lösung befindet sich derzeit mit einigen Kunden in der Pilotphase. [mehr dazu bei Mashable]

Bild:   Screenshot

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.