Snapchat

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet

Im März hieß es, dass Snapchat ein eigenes Hardware-Labor hat und dort ein Augmented-Reality-Gadget baut. Die Hinweise darauf verdichten sich jetzt, da das Startup einem Verband für den Bluetooth-Standard beigetreten ist. Der „Bluetooth Special Interest Group“ schließen sich Unternehmen an, wenn sie den Standard in ihre Hardware integrieren. Snapchat hat vor einigen Monaten die Macher eines Google-Glass-ähnlichen Headsets übernommen und soll derzeit mit Zulieferern verhandeln, heißt es. [Mehr dazu bei Financial Times]

Apple Music baut Spotifys beliebtes Feature „Discover Weekly“ mit personalisierten Playlisten nach. [Mehr dazu bei TechCrunch]

Der 2009 gegründete Internet-of-Things-Softwareanbieter C3 IoT schließt eine Finanzierungsrunde in Höhe von 70 Millionen US-Dollar ab.  [Mehr dazu bei Bloomberg]

Hacker sollen 800.000 Nutzerkonten von einer Porno-Seite im Dark Web veröffentlicht haben.  [Mehr dazu bei Motherboard]

Airbnb veröffentlicht seinen ersten Transparenzbericht: 188 Regierungsanfragen hat die Plattform 2016 bisher erhalten, 82 davon wurden zumindest teilweise beantwortet.  [Mehr dazu bei Mashable]

Einen schönen Dienstag!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: GETTYIMAGES/CHRISTIAN VIERIG

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.