In 6 Monaten mit 6000 Euro voll durchstarten - Spinlab – The HHL Accelerator

Gründer innovativer und technologieorientierter Startups können sich für das vierte Programm des Leipziger SpinLab – The HHL Accelerator bis zum 28. Juni 2016  bewerben. Bisher haben zwölf Startups das Programm absolviert, die insgesamt über vier Millionen Euro Kapital durch Investoren, Preis- und Fördergelder sammeln konnten. Zudem gewannen sie bereits zehn verschiedene Gründerpreise.

Aktuell unterstützt das SpinLab Animus aus Düsseldorf, Binee aus Hamburg, resment aus Köln sowie matchwerk, Neuronade und Qlipay aus Leipzig und Umgebung.

Mit 6 Monaten Intensiv-Programm und 6.000 Euro werden Startups beschleunigt

Ab Anfang Oktober 2016 profitieren die Teilnehmer von der gründerorientierten Beratung, vom kostenfreien Zugang zum Büro und verschiedenen Technologien (z. B. Software, Cloud-Kapazität etc.) sowie vom sehr breiten Netzwerk aus Investoren, Startups und etablierten Unternehmen.

Auch nach Ablauf des Programms sind die Alumni Teil eines Recruiting-Netzwerkes, können durch die Teilnahme an weltweiten Austauschprogrammen internationalisieren und erhalten die Möglichkeit, neben dem SpinLab Büroräume anzumieten. Aktuell arbeiten mehr als 15 Startups auf dem Gelände der Leipziger Baumwollspinnerei.

Durch eine Kooperation mit der Stadt Leipzig wird jedem Gründerteam außerdem eine Startprämie in Höhe von 6.000 Euro ausgezahlt.

Ausgezeichnetes Netzwerk

SpinLab – The HHL Accelerator ist ein gemeinsames Projekt der renommierten HHL Leipzig Graduate School of Management und der Leipziger Baumwollspinnerei.

Unterstützt wird SpinLab durch zahlreiche Partner wie Deutsche Postbank, E.ON Connecting Energies, CMS Hasche Sigle, DELL, Deutsche Bank, Doberman Ventures, DZ Bank, ergo Versicherungen, Grazia Equity, Heinz Dürr Invest, High-Tech Gründerfonds, KPMG, Madsack Mediengruppe, Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen, Porsche, Quarton International sowie taskforce – Management on Demand.

Ohne Nebenbedingungen einfach bewerben!

Das einzige Ziel des SpinLab ist es, Gründer bestmöglich voranzubringen. Die Aufnahme in das Programm ist daher kostenfrei und erfolgt, ohne Anteile abzugeben. Dadurch können auch Startups, die bereits eine erste kleine Finanzierung erhalten haben, sich für das Programm bewerben.

Zur Bewerbung sind lediglich ein Pitch-Deck und einige ergänzende Informationen nötig. Die Finalisten werden dann zu einem Vor-Ort-Pitch eingeladen.

Mehr Informationen zur Bewerbung gibt es hier.

 

Artikebild: SpinLab