Startup des Jahres 2011, Jury

Auch in diesem Jahr wandte sich Gründerszene erneut an eine ausgewählte Elite, die darüber entscheiden soll, welches Startup den Titel als Startup des Jahres 2011 verdient hat. Neben dem Publikumspreis verleiht diese illustre Runde den Titel und wird dabei unterschiedliche Motive miteinbeziehen.

28 Juroren küren den Sieger

Für ein möglichst umfangreiches und aussagekräftiges Bild hat Gründerszene sich die Unterstützung von gleich 28 Juroren gesichert, die Expertise aus unterschiedlichen Disziplinen einbringen. Neben Gründern und Investoren sollen dabei auch Journalisten, Blogger und Social-Media-Experten zu Wort kommen, um ein ausgewogenes Bild bei der Vergabe sicherzustellen. Jedes Jury-Mitglied verfügt über eine Stimme, die es seinem Lieblings-Startup aus dem letzten Jahr geben kann. Natürlich wird jedes Jurymitglied auch ein Statement abgeben, was den Ausschlag für die jeweilige Wahl gegeben hat.

Doch genug der vielen Worte: dies sind sie, die 28 Entscheider, die in diesem Jahr das Gründerszene Startup des Jahres küren!

Andre Alpar – Online-Marketing-Experte

Andre Alpar, OMCap, Startup des JahrzehntsAndre Alpar ist vor allem für sein Know-how in Sachen Online-Marketing in der deutschen Gründerszene bekannt. Dieses hat er insbesondere für ausgewählte strategische Themen beim Berliner Inkubator Rocket Internet (www.rocket-internet.de) eingebracht, welchen er auch in seiner neuen Rolle als Partner der Onlinemarketing-Agentur AKM3 (www.akm3.de) berät. Selbst hat er mehrere Unternehmen, wie etwa die Tauschplattform Hitflip (www.hitflip.de), gegründet und ist als Business-Angel in der deutshcen Gründerszene aktiv. Außerdem bloggt er, veröffentlicht einen Online-Marketing-Podcast und organisiert die Konferenzreihe OMCap.

Robert Basic – Blogger

basicRobert Basic gilt als einer der bekanntesten Blogger Deutschlands, auch und vor allem als Gründer des Onlineblogs Basic Thinking (www.basicthinking.de), den er medienwirksam über eBay verkauft hat. Zuletzt machte Robert Basic durch den Start seines neuen Projekts Buzzriders (www.buzzriders.com) auf sich aufmerksam, mit dem er Technikthemen interessant und verständlich aufbereiten möchte.

Jörg Binnenbrücker – DuMont Venture

binnenbruckerJörg Binnenbrücker ist für den Venture-Capital-Geber DuMont Venture (www.dumontventure.de) als Geschäftsführer und Managing Director tätig. Zu den Fokusthemen von Jörg Binnenbrücker zählen neben dem Bereich Geschäftsplanung und Dealsourcing auch das Krisen-Management und die strategische Beratung. Vor seiner Zeit bei DuMont Venture war er bei PriceWaterhouseCoopers aktiv und sammelte beim High-Tech Gründerfonds (HTGF, www.htgf.de) als Senior Investment Manager Erfahrungen.

Jan Borgstädt – BDMI

Jan Borgstädt, BDMI, Startup des JahrzehntsJan Borgstädt ist Leiter des Bereichs European Ventures bei Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI; www.bdmifund.com), dem Venture-Capital-Fonds der Bertelsmann AG, der seine Tätigkeit gezielt auf aufstrebende Unternehmen im Bereich digitale Medien in Europa und den USA ausrichtet. BDMI ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bertelsmann AG und derzeit mit Investitionen an 20 Unternehmen aus den Bereichen Mobile, Online-Werbung, Gaming, SaaS, Payment-Services, Content-Distribution und E-Commerce beteiligt. Zuvor hatte er bereits zwei Unternehmen gegründet, beide im Bereich des Fachverlagswesens. Jan Borgstädt lebt in Köln und neben seinem Beruf ist er leidenschaftlicher Segler und liebt es zu reisen.

Verena Delius – Young Internet

Verena Delius, Young Internet, Panfu, Oloko, Startup des JahrzehntsVerena Delius ist CEO der Young Internet GmbH (www.young-internet.com), einem Anbieter für kindgerechte Internetangebote, zu der die bekannten Spielwelten Panfu (www.panfu.com) und Oloko (www.oloko.com) gehören. Zuvor war Verena Delius Head of Sales bei Bertelsmanns E-Learning-Unternehmen Scoyo (www.scoyo.com) und davor Regional Manager DACH und Mitglied des Board-of-Management der Online-Partnervermittlung Be2 (www.be2.com). Vor dieser Zeit arbeitete sie vier Jahre in der Finanzdienstleistungsbranche. Verena Delius hat an der Universität St. Gallen Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Finanzen, Rechnungslegung, Controlling studiert und interessiert sich sehr für die Online-Branche, Unternehmertum und innovative Geschäftsideen.

Ibrahim Evsan – Fliplife

evsanIbrahim Evsan ist einer der Gründer des Browsergames Fliplife (www.fliplife.com), welches er mit seinem Team von Köln aus entwickelt und das mit United Prototype (www.unitedprototype.com) auch eine Art Inkubatoren-Ansatz im Hintergrund aufweist. Ibrahim Evsan gilt als Social-Media-Experte und mit seinem Buch “Der Fixierungscode” behandelt er Themen wie Blogs, Microblogging, Online-Reputation und das Leben im Lifestream. Bevor er Fliplife mit zwei weiteren Mitgründern ins Leben rief, gründete er gemeinsam mit Thomas Bachem die Video- und Bilderplattform Sevenload (www.sevenload.com), welche inzwischen mehrheitlich zum Burda-Konzern gehört.

Conrad Fritzsch – Tape.tv

Conrad Fritzsch, Tape.tvConrad Fritzsch ist Gründer und Geschäftsführer des Online-Musikfernsehsenders Tape.tv (www.tape.tv). Mit Tape.tv errang er auch den Publikumspreis bei Gründerszenes Wettbewerb zum Startup des Jahrzehnts in der Kategorie Newcomer. Vor der Gründung von Tape.tv schloss Fritzsch sein Regie-Studium an der Filmhochschule Babelsberg ab und gründete 1993 die Werbeagentur Fritzsch & Mackat.

Lukasz Gadowski – Team Europe

Lukasz Gadowski, Tam Europe, Startup des JahrzehntsLukasz Gadowski ist Gründer und Partner von Team Europe (www.teameurope.net), einem Inkubator aus Berlin, der sich auf das Gründen von Internet-Unternehmen spezialisiert hat und etwa Unternehmen wie SponsorPay (www.sponsorpay.com), Lieferheld (www.lieferheld.de) oder Madvertise (www.madvertise.de) zu seinem Portfolio zählt. Lukasz Gadowski hat in Paderborn sowie Mannheim und Leipzig studiert und gründete im Jahr 2002 das Mass-Customization-Unternehmen Spreadshirt (www.spreadshirt.net). Neben seiner Tätigkeit als Business-Angel war er auch Mitgründer des Social-Networks StudiVZ (www.studivz.net) und des Shoppingclubs Brands4Friends (www.brands4friends.de).

Stefan Glänzer – Business-Angel

glanzerStefan Glänzer zählt zu den umtriebigsten Business-Angels Europas und begann seine Internet-Karriere in den 1990er Jahren mit der Gründung der Auktionsplattform Ricardo. Er investierte in den Musik-Dienst Last.fm, welcher 2007 für 280 Millionen US-Dollar an CBS verkauft wurde. Derzeit ist Stefan Glänzer Executive Chairman bei der Research Community Mendeley (www.mendeley.com) und fokussiert sich gemeinsam mit Michael Brehm unter der Dachgesellschaft Rebate Networks (www.rebatenetworks.com) auf das weltweite Klonen des Groupon-Ansatzes. Stefan Glänzer ist derzeit an gut 25 Unternehmen beteiligt, war Entrepreneur in Residence bei Benchmark Capital und lehrt Unternehmertum und Existenzgründung an der WHU.

Fabian Hansmann – FoundersLink

Fabian Hansmann, FoundersLink, Founders Link

Fabian Hansmann ist einer der Partner von FoundersLink (www.founderslink.com) und ein Experte im Software-Bereich, mit mehr als zehn Jahren IT Marketing-Erfahrung. Zuvor war er Gründer und Managing Director von Steganos einer führenden Firma für Security Software für Konsumenten und Businesses. Außerdem ist er Mitglied der Entrepreneurs‘ Organization.

Florian Heinemann – Online-Marketing-Experte

Florian Heinemann, Rocket Internet, Project A VenturesFlorian Heinemann zählt zu den erfahrensten Experten im Bereich Online-Marketing, CRM und Business-Intelligence. Er begleitete zahlreiche Gründungen des Samwer’schen Inkubators Rocket Internet (www.rocket-internet.de) mit seinem Know-how, so etwa Zalando und eDarling.

Lars Hinrichs – HackFwd

hinrichsLars Hinrichs ist Gründer des Business-Netzwerks Xing (www.xing.com), welches er auch an die Börse brachte und das eines der wenigen deutschen Internet-Unternehmen ist, die ein gut funktionierendes Monetarisierungsmodell aufweisen. Nach seiner Zeit bei Xing rief Lars Hinrichs den Inkubator HackFwd (www.hackfwd.com) ins Leben, mit dem er sich auf technologieorientierte Unternehmensgründungen in frühen Phasen fokussiert und einen modernen Ansatz der Unternehmensbeteiligung verfolgt.

Heiko Hubertz – Digital Pioneers

Heiko Hubertz, Bigpoint, Digital PioneersHeiko Hubertz ist Gründer und CEO des Browsergame-Anbieters Bigpoint (www.bigpoint.net), der zu den ersten Akteuren im Segment zählt und seit Jahren ein anhaltendes Wachstum erfährt. Zusätzlich investiert Heiko Hubertz über seine Beteiligungsgesellschaft Digital Pioneers (www.digital-pioneer.net) in Internetunternehmen und agiert als Business-Angel.

Christoph Janz – Point Nine Capital

Christoph Janz, Point Nine CapitalChristoph Janz ist seit kurzem Partner bei Point Nine Capital (www.pointninecap.com) und war zuvor über 13 Jahre als Gründer und Privatinvestor im Internet aktiv. 1997 gründete er DealPilot (www.dealpilot.com), einen der ersten Preisvergleichs-Dienste, der später von Shopping.com übernommen wurde; 2005 folgte Pageflakes, eine personalisierbare Startseite im Internet, mittlerweile akquiriert von LiveUniverse. Seit Anfang 2008 konzentriert Christoph Janz sich auf Frühphasen-Investments, insbesondere in den Bereichen SaaS und E-Commerce. Zu seinen Beteiligungen zählen Unternehmen wie Momox (www.momox.de), Zendesk (www.zendesk.com) oder Geckoboard (www.geckoboard.com).

Klaas Kersting – Flaregames

Gameforge, Flaregames, Flare GamesKlaas Kersting ist der Gründer des erfolgreichen Browsergames-Anbieters Gameforge (www.gameforge.de), der als einer der größten Spieleanbieter der Welt zählt. Sein neuestes Projekt ist die Spieleschmiede Flaregames (www.flaregames.com), mit der er sich auf die Entwicklung von Mobile-Games spezialisiert hat. Von Ernst & Young wurde Klaas Kersting zum „Entrepreneur of the Year 2008“ gekürt und neben seinen Gründungsaktivitäten beteiligt er sich über seine Kersting Holding GmbH auch als Business-Angel an Internet-Unternehmen.

Thomas Knüwer – Social-Media- und Digital-Experte

Thomas Knüwer, Indiskretion Ehrensache, Startup des JahrzehntsThomas Knüwer zählt zu den bekanntesten Journalisten der Web-2.0-Welt und war von Januar 2004 bis Oktober 2010 als Reporter beim Handelsblatt tätig, nachdem er dort bereits verschiedene leitende Positionen inne hatte. Seither ist er als Strategieberater mit der digitalen Strategieberatung Kpunktnull aktiv und schon seit 2005 Autor des Weblogs Indiskretion Ehrensache. Im Juni dieses Jahres wurde Thomas Knüwer darüber hinaus die Aufgabe zuteil, das Digital-Lifestyle- und Wissenschafts-Magazin Wired als Multimedia-Marke in Deutschland zu etablieren.

Alexander Kudlich – Rocket Internet

Alexander Kudlich, Rocket InternetAlexander Kudlich verantwortet seit September 2011 als Geschäftsführer die Geschicke des Berliner Company-Builders Rocket Internet (www.rocket-internet.de), der weltweit verschiedene Internetgeschäftsmodelle ausrollt. Zuletzt konzentrierte sich Rocket Internet dabei vermehrt auf den asiatischen und südamerikanischen Markt.

Philipp Möhring – Seedcamp

Philipp Möhring, Seedcamp, Startup des JahrzehntsPhilipp Möhring ist Associate bei Seedcamp (www.seedcamp.com), einem pan-Europäischen Micro-Seed-Fund in London. Dort ist er verantwortlich für das weitreichende Netzwerk an Investoren und Mentoren, die die Teams bei den Events in Europa und bei der Suche nach Finanzierungsrunden beraten und unterstützen. Außerdem hält er Seedcamp auf operativer Seite zusammen und ist aktiv bei der Auswahl und Betreuung des Portfolios. Bis 2010 war Philipp Möhring Investment-Manager bei DuMont Venture (www.dumontventure.de), welches er als einer der ersten Mitarbeiter seit 2007 mit aufgebaut hat, und verbrachte Zeit beim High-Tech-Gründerfonds. Studiert hat er unter anderem in Maastricht, Lausanne, Florida, und Argentinien. Er ist im Advisory Board von CloudControl (www.cloudcontrol.de) und hilft, den Piratesummit in seiner Heimatstadt Köln auf die Beine zu stellen. Er twittert und bloggt gerne, letzteres eher unregelmäßig.

Madeleine von Mohl – Betahaus

Madeleine von Mohl, Betahaus, Startup des JahrzehntsMadeleine Gummer von Mohl hat Geschichte und Germanistik studiert und gehörte zwischen 2005 und 2009 zum festen Kern der Politikfabrik. Parallel arbeitete sie ab 2006 im Bundestag für ein MdB-Büro. Seit 2008 gehört sie zum Gründungsteam des Betahauses (www.betahaus.de), einem Co-Working-Space in Berlin, Hamburg und Köln, und entwirft den Arbeitsplatz der Zukunft. Über das Betahaus lernt Madeleine von Mohl zahlreiche junge (Internet-)Unternehmen kennen und engagiert sich nebenbei im Berlin Chapter der Awesomefoundation.org.

Thomas Promny – Velvet Ventures

promny

Thomas Promny ist seit zwölf Jahren Internet-Unternehmer und Online-Marketing-Experte und beteiligt sich über seine Investmentfirma Velvet Ventures (www.velvetventures.de) an jungen Internet-Unternehmen. Dazu gehören aktuell TRG (www.trg.de), eine Unternehmensberatung mit Online-Marketing-Fokus, RevenueMax (www.revenuemax.de), der erste deutsche Yield Optimizer und der
Display-Targetingspezialist d3media (www.d3media.de). Außerdem veranstaltet er mit der d3con (www.d3con.de) die erste deutsche Konferenz über die Zukunft des Display Advertising.

Christian Reber – 6Wunderkinder

Christian Reber, 6Wunderkinder, Wunderlist, WunderkitChristian Reber ist Gründer und Geschäftsführer von 6Wunderkinder (www.6wunderkinder.com), einem Internetunternehmen, das mit seiner App Wunderlist für Schlagzeilen sorgte und mittlerweile die Kollaborationsumgebung Wunderkit auf den Markt bringt. Neben seiner Tätigkeit für 6Wunderkinder ist Reber auch in der Berliner Internetszene aktiv und stach dort etwa durch sein Engagement für mehr Innovationen bei Gründungen hervor.

Jörg Rheinboldt – M10

rheinboldtJörg Rheinboldt ist Internet-Investor und Mitgründer der Multimediaagentur Denkwerk sowie der Alando.de AG, welche durch eBay akquiriert wurde. Nachdem Jörg Rheinboldt im Februar 1999 mit fünf Freunden Alando gegründet und wenig später erfolgreich verkauft hat, widmete er sich als Geschäftsführer dem Aufbau von eBay Deutschland. Mittlerweile investiert er mit M10 (www.m10-partners.com) in junge Internet-Unternehmen und bringt dabei besonders im Marktplatz-Segment einiges an Erfahrung mit. Bisher zählen Unternehmen wie Betterplace (www.betterplace.org), Smava (www.smava.de) oder Spickmich (www.spickmich.de) zum Portfolio von M10.

Nikolaus Roettger – Business Punk

Nikolaus Roettger, Business Punk, Startup des JahrzehntsNikolaus Roettger ist Redaktionsleiter des Business-Life-Magazins Business Punk, welches er entwickelt und für das Hamburger Verlagshaus Gruner+Jahr gestartet hat. Die Business Punk dreht sich um das laute und schnelle Leben hinter der sonst sichtbaren Business-Welt und um Typen, die Unternehmertum leben. Erfolgreiche Gründer wie Richard Branson, Dennis Crowley oder Morten Lund zählten bereits zu den Gesprächspartnern von Business Punk, die sich viel mit der personellen Komponente hinter großen Erfolgsunternehmen beschäftigt.

Nicole Simon – Social-Media-Expertin

Nicole Simon, Startup des JahrzehntsNicole Simon ist Autorin des erfolgreichen Twitter-Paxisbuchs und berät Unternehmen und Organisationen zum sinnvollen und effizienten Einsatz von Social-Media. Basierend auf langjähriger Erfahrung in Unternehmen legt sie dabei besonderen Wert auf Prozesse und Schulung. Die Wirtschaftsinformatikerin ist seit langen Jahren sowohl privat als auch beruflich in allen Facetten des Internets unterwegs und häufig in Advisory- oder Jury-Funktionen involviert. Für den Gründerszene-Wettbewerb wird sie besonders auf die internationale Ausrichtung und effiziente Nutzung von Social-Media schauen.

Jens Toennesmann – Journalist

Jens Toennesmann, Startup des JahrzehntsJens Toennesmann ist freier Journalist und veröffentlichte Artikel in Medien wie Brand Eins, Handelsblatt und Zeit erschienen. Seit 2008 berichtet er für die Wirtschaftswoche und im Blog „Gründerraum“ über junge Unternehmen und Trends in der deutschen Gründerszene und ist entsprechend bewandert zu Internetthemen.

Stephan Uhrenbacher – 9Flats

Stephan Uhrenbacher, Qype, 9FlatsStephan Uhrenbacher ist als Unternehmer und Business-Angel aktiv und dabei neben seiner derzeitigen Gründung 9flats (www.9flats.com) vor allem als Urheber der Bewertungsplattform Qype (www.qype.com) bekannt geworden. Neben seinen Eigengründungen war Stephan Uhrenbacher für Anbieter wie GEO.de, Travelchannel, Lastminute.com oder DocMorris in unterschiedlichen Positionen tätig.

Christian Vollmann – eDarling

Christian Vollmann, eDarling, MyVideoChristian Vollmann zählt zum vierköpfigen Gründerteam der Datingplattform eDarling (www.edarling.de) und ist als aktiver Business-Angel auch selbst in mehreren Internet-Unternehmen investiert. Vor eDarling war Christian Vollmann bereits bei den Samwer-Startups Alando und Jamba aktiv und gründete neben der Video-Plattform MyVideo (www.myvideo.de) auch das Dating-Portal iLove (www.ilove.de).

Martin Weber – Holtzbrinck Ventures

Martin Weber, Holtzbrinck Ventures, Startup des Jahrzehnts

Als General Partner von Holtzbrinck Ventures (www.holtzbrinck-ventures.com) hat Martin Weber die Ausrichtung und Entwicklung des Unternehmens zu einer der führenden europäischen Venture-Capital-Gesellschaften maßgeblich verantwortet. Martin Weber war in über 100 Deals involviert und hat einige der erfolgreichsten europäischen Internetunternehmen wie Zalando (www.zalando.de), www.groupon.de), einem der weltweit am schnellsten wachsenden Internetunternehmen. Vor seiner Tätigkeit bei der Firma, begleitete er als Finanzvorstand den Börsengang eines Softwareunternehmens ​und war davor Investment-Manager bei der Bayerischen Landesbank. Holtzbrinck Ventures war über zehn Jahre lang der sehr erfolgreiche corporate Venture Arm der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und ist ein völlig unabhängiger Investmentsfunds mit Holtzbrinck und HarbourVest als maßgebliche Investoren.