Stripe-office

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Der Payment-Dienstleister Stripe aus San Francisco hat in seiner Series-D-Finanzierungsrunde 150 Millionen US-Dollar bei einer Bewertung von neun Milliarden Dollar eingesammelt. Bei der letzten Finanzierungsrunde im Sommer 2015 war das Startup noch fünf Milliarden Dollar wert. Als neuer Investor ist Google mit CapitalG an Bord. [Mehr bei TechCrunch]

Beim Black Friday in den USA wurden erstmals mehr als eine Milliarde US-Dollar über Mobile Commerce eingenommen, die mobilen Verkäufe stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 33 Prozent.  [Mehr bei Recode]

Uber will die Europäische Kommission diese Woche vor Gericht überzeugen, dass das Startup ein digitaler Service und kein Transportanbieter ist. Die Definition würde Uber von strengen Regulierungen befreien. [Mehr bei Reuters]

Samsung Electronics überlegt offenbar die Aufspaltung in zwei Unternehmen. [Mehr bei Fortune]

Einen schönen Montag!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: Stripe

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.