Bildschirmfoto 2016-08-17 um 11.04.31

Ein Jahr nach der letzten Finanzierung in Millionenhöhe bekommt das Preisvergleichs-Portal StyleLounge wieder Geld. In dieser Runde investieren Rocket Internet sowie die Altinvestoren TA Ventures, Astutia Ventures und Axivate Capital eine siebenstellige Summe in das Hamburger Unternehmen. Außerdem beteiligen sich mehrere Business Angels. Das berichtete WiWo Gründer zuerst.

Anzeige
Das 2015 gestartete Portal StyleLounge bietet Kunden einen Preisvergleich und Verfügbarkeitscheck für Modeprodukte. Nach eigenen Angaben vergleicht das Startup dafür Angebote von mehr als 300 Onlineshops wie Zalando oder Net A Porter.

Mit dem Geld aus der Finanzierungsrunde wollen die Hamburger nun expandieren und neue Features entwickeln, heißt es vom Startup. Dabei arbeite man etwa an verschiedenen personalisierten Produktrankings. Geführt wird das Startup von Johannes Heinen, Guido Lange und Alexander Thiel. Derzeit ist StyleLounge in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz aktiv. Das Unternehmen beschäftigt 40 Mitarbeiter.

StyleLounge wurde von uns zu einem der heißesten Startups aus Hamburg gewählt. Hier findet Ihr weitere spannende Unternehmen aus dem Norden:

Bild: StyleLounge/Screenshot