tampons-for-you

Die Tampons-For-You-Gründerinnen

Aus für Tampons For You

Tampons For You stellt seinen Geschäftsbetrieb ein. Das Liquidations-Verfahren für die Mylovs UG ist bereits eingeleitet. Drüber informiert die Crowdfunding-Plattform Seedmatch in einem Blogeintrag, in dem sie zudem ihre Crowd-Investoren daran erinnert, dass Investments in Startups auch mit vielen Risiken verbunden und daher nicht für jeden Anleger geeignet sind.

Anzeige
Tampons For You war bei Seedmatch im Herbst 2012 von 174 Investoren erfolgreich mit 100.000 Euro finanziert worden. Beim Kampagnenstart prognostizierte das Startup den Break-Even etwa nach einem Jahr. Trotz intensiver Bemühungen sei es dem Team aus München in den letzten Monaten allerdings nicht gelungen, genügend neue Kunden zu akquirieren und so den Fortbestand des Unternehmens zu sichern, schreibt Seedmatch.

„Mit dem Wachstum der Community wurde auch der Verkauf der Kampagnen schwieriger, da wir an immer größer werdende Budgets kommen mussten, um rentabel zu sein“, sagt Mitgründerin Andrea Bregar im Seedmatch-Interview. „Leider blieben trotz des regen Interesses die Aufträge aus, so dass wir heute feststellen müssen, dass wir unser Geschäftsmodell unter den gegebenen Voraussetzungen nicht zum Erfolg führen konnten“, so Bregar weiter. Zudem sei der fehlende Zutritt zu Entscheidern der Branche zum Verhängnis geworden.

Tampons For You bot über den Online-Shop werbegesponserte und kostenlose Tampons an, die monatlich nach Hause geliefert wurden. Die Verpackung war dabei jeweils im Look und Design der werbenden Unternehmen gehalten. Etwa 35.000 registrierte Mitglieder wies das Startup nach eigenen Angaben auf. Das selbe Schicksal wie Tampons For You ereilte auch andere Crowd-finanzierte Startups. Darunter FoodieSquare, BluePatent, Betandsleep, EasyCard oder Zapitano.

Bild: Screenshot/Tampons-For-You-Erklärvideo bei Seedmatch