ShmuelNOAHBErlinCityEvent

Shmuel Chafets ist Investor bei Target Global

Target Global will die Startup-Zentren Berlin und Tel Aviv besser vernetzen. Dazu startet der Berliner VC einen Fonds über 100 Millionen Dollar, mit dem vor allem Jungunternehmen aus Deutschland und Israel in der Frühphase (Seed und Series A) unterstützt werden sollen. Unter der Leitung der Yaron Valler, Shmuel Chafets, Alexander Frolov und Mike Lobanov soll in bis zu 20 Firmen investiert werden.

Anzeige
Der Fonds solle „als Brücke dienen, die Tel Aviv und Berlin mit dem Ziel verbindet, Israels innovative Denkweise mit Deutschlands Stärke in der Geschäftsführung und im operativen Geschäft zu vereinen“, lässt sich Chafets in einer Mitteilung zitieren. Investments soll es aber auch im Rest der EU geben. Vorrangig will sich Target Global auf Startups aus den Bereichen „B2B und Fintech“ konzentrieren, etwa Blockchain- und Kryptowährungs-Firmen.

Seit 2012 hat Target Global nach eigenen Angaben in mehr als 40 Unternehmen investiert, darunter Branchengrößen wie Delivery Hero, Blue Apron und WeFox oder auch das Berliner Einhorn Auto1. Derzeit befinden sich demnach Investments in Höhe von 500 Millionen Dollar unter dem Management des VCs.

Bild: Target Global