Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Tech-Konzerne fordern NSA-Reform

Trotz aller Konkurrenzkämpfe, bei diesem Thema setzen sich Facebook, Google, AOL, Yahoo, Microsoft und Apple an einen Tisch. Die sechs Unternehmen wandten sich mit Briefen an den Rechtsaussschuss des US-Senats. Darin fordern sie mehr Transparenz und eine Reform der NSA-Praktiken. Zeitgleich arbeiten die Unternehmen an der verstärkten Sicherung ihrer Daten. Twitter verbessert die Verschlüsselung der Direktnachrichten. Und auch Google und Facebook arbeiten an stärkeren Verschlüsselungsmethoden für ihre Daten. [mehr dazu bei Washington Post, New York Times und PandoDaily

Sind Startups zu schnell mit ihren Investmentrunden unterwegs?

Nur wenige Monate nach abgeschlossener Finanzierungsrunde suchen Startups wie Pinterest, Snapchat oder NextDoor schon wieder nach weiteren Investoren. Eine Theorie ist, dass Early Stage-Investoren eine Marktsättigung im Consumer-Bereich sehen und deshalb auffordern, nach neuen Geldern zu suchen, bevor es zu schwierig ist. [mehr dazu bei Fortune, und bei ValleyWag

Twitter-IPO überzeichnet

Eine Woche vor dem offiziellen Börsestart ist die Twitter-Aktie Berichten zufolge überzeichnet. CEO Dick Costolo soll nun in Erwägung ziehen, mehr Anteile auszugeben. [mehr dazu bei Bloomberg

Google stellt Nexus 5 und Android Kitkat vor

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft bringt Google sein neues Android-Smartphone Nexus 5 auf den Markt. Das Gerät wurde von LG entwickelt und ist seit Donnerstag ab 349 US-Dollar im Google Play Store erhältlich, unter anderem auch in Deutschland. Das neue Nexus läuft bereits auf der aktuellsten Android-Version KitKat. [mehr dazu bei The Verge und im Google Blog

500.000 Händler auf Squares eCommerce-Portal

Square Market, der neue Online-Marktplatz des Payment-Unternehmens, hat laut eigenen Angaben bereits mehr als 500.000 Händler auf der Plattform. Ein Fünftel davon benutzt nur den Webshop von Square, allerdings nicht das Bezahl-System, für das Jack Dorseys Unternehmen bekannt ist.  [mehr dazu bei GigaOm

Bild: NamensnennungWeitergabe unter gleichen Bedingungen Bestimmte Rechte vorbehalten von mw238

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.