2.500 Besucher aus der ganzen Welt angekündigt

„Traumwetter!“, „Tolle Location!“ oder „Viele spannende Leute!“ – die Besucher des Tech Open Air waren am Ende des ersten Tages voll des Lobes. Bei 26 Grad und Sonnenschein ging das Event in der alten Teppichfabrik „Protzen & Sohn“ in die dritte Runde. Auch wenn das WLAN zwischenzeitlich komplett ausfiel und die Akustik bei vielen Talks besser hätte sein können, war die Stimmung bis abends bestens.

Anzeige
2.500 Besucher und 175 Speaker aus der ganzen Welt hatte sich für das Festival angekündigt. Am heutigen Donnerstag geht das Event noch weiter: Über Berlin verteilt finden über 75 Satelliten-Events von Unternehmen und Institutionen statt: Hackathons, Konzerte, Vorlesungen und Ausstellungen.

Ein paar Impressionen vom ersten Tag des Tech Open Air:

Zur Galerie

Das Tech Open Air war gut besucht, aber nicht überfüllt. Viele Gäste waren auch wegen des guten Wetters gekommen.

Bild: Hannah Loeffler