tech-metropolen

„In Berlin sitzt der Hype, in München das Geld und in Hamburg wird gearbeitet.“ So sagen es jedenfalls die Hamburger gerne, wenn es darum geht, wo die deutsche Startup-Szene am stärksten ist. Klar, die Berliner sehen das anders. Und die Münchener betonen, dass es ja nicht nur das Geld sei, das die bayerische Hauptstadt zur Tech-Metropole macht.

Und die US-Giganten – wie schauen die auf Deutschland? Wo haben sich Apple, Google und Facebook mit ihren Firmensitzen angesiedelt? Das Statistik-Portal Statista hat sich das Ganze einmal angeschaut. Ergebnis: In Hamburg wird gearbeitet, zumindest bei Google, Twitter und Facebook. Nach Berlin hat es währenddessen Airbnb und Uber verschlagen, just an der Grenze zu Brandenburg in Kleinmachnow haben noch Ebay und Paypal ihren Sitz.

Anzeige
Nun werden die Berlin-Treuen natürlich anführen, dass sowohl Google als auch Facebook eine starke Präsenz in Berlin zeigen. Richtig, Mark Zuckerberg ließ sich lieber an der Spree statt an der Alster blicken. Und Google brachte seinen offiziellen Campus ebenfalls nach Berlin. Die Zentralen sollen aber dennoch in der Hansestadt bleiben.

Während sich IBM Ehningen nahe Stuttgart ausgesucht hat – der US-Techgigant ist bereits seit 1924 in Deutschland vertreten –, hat es Amazon, Microsoft und Linkedin nach München verschlagen. Linkedin-Gründer Reid Hoffman erklärte auf Nachfrage von Gründerszene übrigens einmal, die Wahl sei nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass es eine direkte Flugverbindung zwischen dem Silicon Valley und München gibt – während man umsteigen muss, um nach Berlin zu kommen.

Die Niederlassungen der US-Tech-Giganten im Überblick:

Infografik: Deutschlands Tech-Metropolen | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

In einer ersten Version hatte Statista den Sitz von Airbnb in Hamburg verortet, dies wurde korrigiert; Artikelbild: drmakkoy / Getty Images